Diebe machten sich in der Nacht zu Donnerstag (16.06.2022) an dem Gebäude einer Kfz-Werkstatt in der Steinstraße zu schaffen.

Auf einen 900 Euro teuren Roller hatten es Unbekannte am Sonntag (12.06.2022) zwischen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr abgesehen.

Aus einem in der Straße Am Heiligen Kreuz abgestellten Piaggio-Roller entwendeten Unbekannte am Dienstag, 7. Juni, zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr ein Portmonee.

Auf dem Kinoparkplatz in der Bismarckstraße zerkratzten Unbekannte einen abgestellten grauen Land Rover.

Ein Einfamilienhaus in der Ringstraße rückte am Wochenende in den Fokus unbekannter Einbrecher. Die Täter suchten die Terrasse auf und wollten offensichtlich einsteigen.

Am Sonntag, 15.Mai, gegen 14.40 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau aus Nidda in einem Ford die Bundesstraße 455.Ein unbekanntes überholendes Fahrzeug kam der Ford-Fahrerin in Höhe des Bahnübergangs entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 56-Jährige nach rechts aus. Trotzdem kam es zu einer Berührung der Außenspiegel beider Fahrzeuge.

Aus einem auf dem Pendlerparkplatz in der Forststraße in Ober-Widdersheim geparkten grauen Audi entwendete Diebe eine Stofftasche mit Reitsachen, darunter Handschuhe, Hose und Stiefel.

Michael Boddenberg (Minister), Thorsten Eberhard (Bürgermeister Nidda), Lucia Puttrich (MdL & Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten), Daniel Beitlich (GF Revikon GmbH), Petra Wilden (Vorsteherin Finanzamt Nidda). Bildquelle: HMdF

Die Modernisierung der Liegenschaften in der Steuerverwaltung nimmt mit der Strukturreform Arbeit zu den Menschen und in die Heimat bringen noch einmal deutlich Fahrt auf: Die vielerorts benötigten Neuunterbringungen und damit verbundene Sanierungsmaßnahmen werden fachliche Kompetenzen bündeln und in Zukunft Pendlerströme der Beschäftigten verringern. Diese Strukturmaßnahmen sind auch der Schlüssel zum Umzug des Finanzamtes Nidda in die hier entstehende, neue Liegenschaft und damit in ein modernes, hochwertiges und nachhaltigeres Arbeitsumfeld.

Aus dem Kinderheim in der Königsberger Straße in Nidda stahlen Einbrecher in der Nacht zu Freitag einen verbauten Würfeltresor. Um in die Räumlichkeiten zu gelangen war zuvor im Bereich des Treppenhauses ein Fenster gewaltsam aufgebrochen worden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei derzeit auf etwa 3.000 Euro.

Die Josef-Moufang-Schule erhält einen Anbau, in dem Räume für die Ganztagsangebote sowie weitere Klassen- und Fachräume entstehen. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Landrat Jan Weckler hat sich gemeinsam mit der Schulleiterin Katja Bender ein Bild vom aktuellen Stand der Arbeiten gemacht. An das bestehende Gebäude der Josef-Moufang-Schule wird angebaut. Es entstehen drei Stockwerke in Massivbauweise, die sowohl im Erdgeschoss als auch im ersten Obergeschoss mit dem Bestandsgebäude verbunden werden. Im Erdgeschoss des Neubaus entsteht ein Mensabereich mit einer eigenen Kochküche, den dafür nötigen Nebenräumen sowie mehreren Sanitäranlagen. Außerdem erhält die Schule ein neues Lehrerzimmer, das ebenfalls im Erdgeschoss untergebracht sein wird. Im ersten Obergeschoss entstehen zwei Gruppenräume, ein Differenzierungsraum sowie ein weiterer Unterrichtsraum, der für den Kunst- und Musikunterricht genutzt werden kann. Zudem erhält die Schule eine neue Bibliothek mit einem Lager für die IT-Ausstattung.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing