Am 13.10.2021 wurde im Polizeipräsidium Mittelhessen der neue Lautsprecherkarftwagen ("LauKw") vorgestellt. Das neue Sonderfahrzeug bietet viele wichtige Verbesserungen gegenüber der alten Technik, wie eine wesentlich höhere Leistungsfähigkeit mit der Möglichkeit einer 360-Grad-Beschallung von etwa 130 Dezibel. "Wir haben als eines der ersten Präsidien in Hessen das neue und rund 150.000 Euro teure Fahrzeug erhalten.

Mehrere verunsicherte Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Stunden an das Hessische Landeskriminalamt (HLKA) gewandt. Der Grund: Sie haben Fake-Anrufe im Namen des HLKA erhalten. Die Bürgerinnen und Bürger wurden von einer Wiesbadener Nummer (0611 /...) angerufen, es meldete sich eine Bandansage. Den Angerufenen wurde im Namen des HLKA mitgeteilt, ihr Personalausweis werde missbraucht.

Die Kripo Marburg sucht diese Frau. Sie steht unter dem Verdacht des Computerbetrugs, nachdem sie eine am 19. April gestohlene EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf mehrfach eingesetzt und mehrere hundert Euro erbeutet hat. Nach den bisherigen Ermittlungen handelt es sich offenbar um eine überregional agierende Frau.

Wieder einmal klingelten am Montagabend (11.10.) in großen Teilen des Wetteraukreises die Festnetzanschlüsse vornehmlich lebensälterer Bürgerinnen und Bürger. Am anderen Ende der Leitung gaben sich die Anrufer als angebliche Polizeibeamte zu erkennen. In der Nachbarschaft sei kurz zuvor eine Einbrecherbande festgenommen worden.

In den zurückliegenden Tagen und Wochen beobachtet die Wetterauer Polizei einen merklichen Anstieg von Fahrraddiebstählen, insbesondere im Süden des Wetteraukreises. In mehreren Fällen waren dabei vornehmlich Drahtesel  von ihren in Tiefgaragen eingerichteten Abstellplätzen verschwunden. Dabei hatten es die Kriminellen neben hochwertigen Bikes ebenso auf sogenannte Pedelecs (umgangssprachlich oftmals als "E-Bike" bezeichnet) abgesehen.

Bereits zum zweiten Mal binnen eines Monats wurde die Freiwillige Feuerwehr Langenselbold am Montagnachmittag gegen 14:46 Uhr zu einem Müllcontainerbrand auf den Parkplatz Pfingstweide an der Autobahn 45 in der Gemarkung Neuberg alarmiert.

Bei einem von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) - geführten Ermittlungskomplex haben 289 Ermittlerinnen und Ermittler der hessischen Polizei in den vergangenen drei Tagen hessenweit insgesamt 32 Objekte durchsucht. Die Maßnahmen richteten sich gegen 35 Männer, gegen die der Verdacht der Besitzverschaffung und des Besitzes von Kinderpornographie besteht.

Weitere Beiträge ...

online werben