Wirtschaft

Zum dritten Mal in Folge begrüßte der Aufsichtsratsvorsitzende Roland Denecke die Vertreterversammlung der Main-Kinzig- und Oberhessen-Bank vor den Bildschirmen zu Hause. Aus organisatorischen Gründen sprach man sich zu einem Zeitpunkt mit hohen Inzidenzzahlen gegen eine Präsenzveranstaltung aus. Zum Schutz der Gesundheit aller Vertreterinnen und Vertreter sowie sämtlicher Mitwirkender entschied man sich auch im Jahr 3 der Pandemie für die bereits bewährte Form der digitalen Version.

Der Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur stellt breites Dienstleistungsangebot vor - Online-Seminar am 24. Mai von 14 bis 15 Uhr - Anmeldung erforderlich

Eine Delegation der Freien Demokraten um den Wetterauer Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, den heimischen Bundestagsabgeordneten Peter Heidt sowie den Kreistagsabgeordneten Andrea Rahn-Farr und Jochen Ruths war bei der Rewe Group in Rosbach zu Gast, um mit dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung Region Mitte Jürgen Scheider, Einkaufsleiter Daniel Käding und der Geschäftsführerin der MGH Gutes aus Hessen GmbH Julia Kraushaar über regionale Vermarktungsketten zu sprechen.

Mit zwei kostenlosen LTE-Routern sorgt die Firma Yplay Germany GmbH ab sofort für Internet in den beiden Karbener Flüchtlingsunterkünften in der Max-Planck-Straße. Am vergangenen Donnerstag wurden die beiden Router installiert und nun haben auch die rund 50 Geflüchteten in ihren Unterkünften einheitlich Zugang zum Internet. Gemeinsam mit Karbens Erster Stadträtin Heike Liebel, der für die Flüchtlingsunterkünfte zuständigen Stadt-Mitarbeiterin Gabriele Davis und Yplay-Kommunalmanager Dominik Weisensell suchte Yplay-Techniker Yannik Steinmacher den perfekten Ort in den beiden mehrstöckigen Gebäuden, damit alle Bewohnerinnen und Bewohner ab sofort ohne Probleme im Internet surfen können. Die beiden Router verfügen dabei über unbegrenztes Datenvolumen.

Nachdem die FIFA-Online-Turniere der vergangenen Jahre ein voller Erfolg waren, präsentiert die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen nun ein neues Format. Am 21. April heulen die Motoren, wenn die eSportler der Region sich mit Mario, Luigi und Prinzessin Peach auf den Regenbogen-Boulevard begeben. Gesucht werden 56 Rennfahrer ab 16 Jahren, die Lust haben, sich mit anderen Spielerinnen und Spielern aus der Region zu messen.

In Deutschland haben im vergangenen Jahr wieder mehr Menschen ein Unternehmen gegründet. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie war die Zahl deutschlandweit mit mehr als 600.000 Gründern wieder so hoch wie im Jahr 2019. „Auch im Wetteraukreis hat die Zahl der Gewerbeanmeldungen wieder zugenommen. Sie lag im vergangenen Jahr sogar leicht über dem Vorkrisenniveau des Jahres 2019“, teilte Landrat Jan Weckler in einer Presseerklärung mit.

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am Freitag die Einführung des 9-Euro-Tickets für die Monate Juni, Juli und August beschlossen. „Für nur 9 Euro pro Monat deutschlandweit Bus- und Bahnfahren ist ein tolles Angebot“, so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat. „Besonders freut es mich, dass unsere eine Millionen Stammkunden davon profitieren. Wenn wir im Sommer volle Busse und Bahnen sehen, zeigt das, wie wichtig der weitere Ausbau des Nahverkehrs ist. Sowohl für die Finanzierung des bestehenden Fahrtenangebots als auch für die Ausweitung ebendieses brauchen wir aber die nötige Finanzierung. Fahrgeldeinnahmen reichen dafür nicht“, führt Ringat weiter aus.

Mit einer Auftaktveranstaltung am Rastplatz Schlüchtern an der Autobahn A 66 im Landkreis Main-Kinzig ist der Startschuss für die diesjährige Clubinitiative des ACE Auto Club Europa gefallen. Unter dem Motto „Deutschland, deine Rastplätze“ werden über 800 Ehrenamtliche des ACE in den nächsten Monaten mindestens 500 unbewirtschaftete Rastplätze in ganz Deutschland unter die Lupe nehmen. Ziel ist es, Missstände hinsichtlich Sauberkeit, Ausstattung, Barrierefreiheit und Familienfreundlichkeit aufzudecken und für Verbesserungen vor Ort zu sorgen. Die Rastplätze werden im Laufe der Reisesaison bis zum 30. September von den ACE-Ehrenamtlichen zweifach gecheckt.

Bestäuberkrise und Insektensterben. In diesem Zusammenhang wird oft die Honigbiene als Synonym für alle Bienen verwendet. Anlässlich des vierten Weltbienentages am 20. Mai macht der Naturschutzfonds Wetterau e.V. auf die außerordentliche Bedeutung der Wildbienen aufmerksam.

Du möchtest dir einen Dildo kaufen und freust dich schon auf dein ganz persönliches Abenteuer mit deinem Sexspielzeug?

Der eService der Bundesagentur für Arbeit bietet Unternehmen neben der Suche nach passenden Arbeitskräften auch die Möglichkeit die aufgegebenen Stellenangebote zu bearbeiten, in Kontakt mit dem zuständigen Ansprechpartner in der Arbeitsagentur zu treten sowie Geldleistungen komfortabel Online zu beantragen.

Schule auswählen, Startadresse eingeben und sichere Route berechnen lassen: So einfach zu bedienen ist der „Schülerradroutenplaner“ für den Wetteraukreis. Er wurde nun unter www.schuelerradrouten.de offiziell von Landrat Jan Weckler, Kreisbeigeordnetem Matthias Walther und Stefanie Hartlep, Projektmitarbeiterin bei der ivm GmbH, freigeschaltet. Wer den Schulweg auf zwei Rädern zurücklegt, tut etwas für seine Gesundheit, stärkt die Aufmerksamkeit für den Schultag und agiert umweltbewusst. „Damit Schülerinnen und Schüler mit einem guten Gefühl auf ihre Fahrräder steigen können, haben wir für den Wetteraukreis nun ein Schülerradroutennetz erarbeitet“, erklärt Landrat Jan Weckler. „Unser Ziel ist es, mehr Vertrauen in das Fahrrad als sicheres Verkehrsmittel zur Schule zu schaffen– auch auf Elternseite.“

Tag der offenen Tür im BiZ am 19. Mai von 12 bis 18 Uhr - Vielfältiges Programm wird geboten - Das BiZ kann ohne Anmeldung von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr besucht werden

Jobaktiv-Messe am 10. und 11. Mai in die Stadthalle Friedberg - Mehr als 40 Unternehmen der Region Wetterau präsentieren offene Stellen- und Ausbildungsangebote - Interessante Vorträge, Bewerbungsmappencheck und kostenfreie Erstellung von Bewerbungsbildern bilden vielfältiges Rahmenprogramm

Fachkräftebedarf, struktureller Wandel und demografische Entwicklung sind wiederkehrende Themen unserer Berufswelt. Die Jobaktiv-Messe stellt genau diese Aufgabenstellung in den Mittelpunkt. Die Messe lebt vom Austausch zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern der Region mit dem Ziel offene Arbeits- oder Ausbildungsstellen zu besetzen. Die Arbeitsagentur Friedberg lädt gemeinsam mit dem Jobcenter Wetterau, der Kreisstadt Friedberg und dem Wetteraukreis zur Jobaktiv-Messe am 10. Mai von 9 bis 17 Uhr und am 11. Mai von 9 bis 16 Uhr in die Stadthalle Friedberg (Am Seebach 2) ein.

Jeder Mensch ist anders. Das macht sich auch bei der Berufswahl bemerkbar. Während einige am liebsten sitzend vor dem Monitor im Büro arbeiten, schätzen andere das kräftige Zupacken unter freiem Himmel. Glücklicherweise können junge Menschen in Deutschland aus einer Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten wählen. Bei der Orientierung hilft der nächste abi» Chat am 4. Mai von 16.00 bis 17.30 Uhr zum Thema „Welche Ausbildung passt zu mir?“.

Weiterbildungsberatung der Arbeitsagentur Gießen informiert über die Möglichkeiten einen Berufsabschluss nachträglich zu erwerben: Online-Seminar am Dienstag, 26. April von 15 bis 16 Uhr, Anmeldung erwünscht.

Technik – ja klar! Die Welt der digitalen Berufe erleben: Online-Seminar am 28. April von 15.00 bis 16.30 Uhr.
Angebot der Beauftragten für Chancengleichheit der Arbeitsagentur Gießen in Zusammenarbeit mit der VHS Landkreis Gießen und dem Verein Tech in the City e.V. im Rahmen des Girls´ Day und Boys´ Day am 28. April 2022. Anmeldung über die VHS Landkreis Gießen

Online-Seminar zum Thema Gleichgewicht zwischen beruflichen und privaten Verpflichtungen und den eigenen Bedürfnissen am 8. und 9. Juni von 9.30 bis 12.00 Uhr. Seminar der Veranstaltungsreihe „Frauen und Beruf“ der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Arbeitsagenturen aus Mitte- und Nord-Hessen.

20 Jahre Blickpunkt – Sa, 14.05.2022, 11:00 Uhr - Bürgerzentrum Karben, Saal.

Das Thema Kindeswohl und Kinderschutz ist in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Gesetzliche Regelungen wie das Bundeskinderschutzgesetz sollen Kinder und Jugendliche vor Gefährdungen, Vernachlässigung, Misshandlung und sexuellem Missbrauch schützen. Auch Ehrenamtliche in Vereinen und Verbänden sollen gut geschult und sensibilisiert werden, um mögliche Risiken frühzeitig zu erkennen und richtig zu handeln.

Es ist kein schönes Thema, ein einfaches Thema schon gar nicht und doch ist es in manchen Fällen unausweichlich: das Thema Trennung. Was oft als das Scheitern einer Familie angesehen wird, ist in manchen Fällen nicht zu verhindern und doch kann man auch aus dieser Situation das Beste machen. Das Familienzentrum Quellenpark bietet hierzu zwei Vorträge an.

Die Corona-Pandemie hat zu großen Einschnitten und Verunsicherungen, vor allem auch bei Kindern, geführt. Mit dem Krieg in der Ukraine ist nun eine weitere Krise allgegenwärtig, die Ängste und Sorgen, aber auch wirtschaftliche Einschnitte, mit sich bringt. Ein Vortrag möchte Eltern dabei helfen, ihre Kinder zu unterstützen, aber auch für ihr eigenes Wohlbefinden zu sorgen.

Aufsichtspflicht, Haftung, Gruppenpädagogik, Elternarbeit, Entwicklungsprozesse, Konfliktmanagement, Kindeswohl, sexuelle Grenzverletzungen sowie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – mit all diesen Themen haben sich zwölf Ehrenamtliche aus verschiedenen Vereinen und Verbänden eine Woche lang im Rahmen der Juleica-Ausbildung beschäftigt. Nach langer Corona-Pause konnte die Fachstelle Jugendarbeit und Jugendgerichtshilfe des Wetteraukreises diese Ausbildung endlich wieder in Präsenz in der Jugendherberge Wetzlar anbieten.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben