Wölfersheim: Gemeindevorstand besucht Impfzentrum

Wölfersheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Betrieb im Impfzentrum des Wetteraukreises in der Wetterauhalle läuft auf Hochtouren. Derzeit nutzen mehr als 800 Personen pro Tag das Impfangebot. Die Mitglieder des Gemeindevorstandes überzeugten sich gemeinsam mit Amtsarzt Dr. Reinhold Merbs vor Ort und warfen einen Blick hinter die Kulissen. Kurze Wartezeiten und ein reibungsloser Ablauf: Wer das Impfzentrum des Wetteraukreises besucht, kann das bestätigen.

merbsBesuch2112_jk.jpg

Doch was ist dafür notwendig und was läuft hinter den Kulissen ab. Die Mitglieder des Gemeindevorstandes ließen sich von Dr. Merbs Hintergründe erläutern. Die Abläufe hat man nach den Erfahrungen in den dezentralen Impfzentren und dem ehemaligen Impfzentrum in Büdingen immer weiter optimiert. So kommt es nur zu kurzen Wartezeiten und der Betrieb kann dem tatsächlichen Bedarf angepasst werden. Mehr als 1.000 Menschen pro Tag können sich so in Wölfersheim impfen lassen.

„Was der Wetteraukreis hier in kürzester Zeit aufgebaut hat und wie gut organisiert alle Abläufe sind, ist beeindruckend. Für die Bürgerinnen und Bürger ist das Impfzentrum eine echte Bereicherung. Ich denke, dass ich für alle Mitglieder des Gemeindevorstandes spreche, wenn ich hoffe, dass viele dieses wohnortnahe Angebot nutzen,“ appelliert Gemeindevorstandsmitglied Karl Ernst Pulkert (SPD).

Eine Terminbuchung für das zentrale Impfzentrum in Wölfersheim und die sieben dezentralen Impfzentren, ist über die Hotline des Gesundheitsamts (Tel.: 06031 83-2289) von Montag bis Freitag zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr oder online auf der Webseite des Wetteraukreises möglich.


BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben