Spielplätze sind wichtige Freiräume für Kinder. In ungezwungener Atmosphäre ermöglicht ein Spielplatz aber auch Kommunikation und Interaktion zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wichtige Voraussetzung für eine nachhaltige und universelle Nutzung eines Spielplatzes ist bereits dessen Planung und Gestaltung. Der Spielplatz im Baugebiet Füllgesgärten soll erweitert und auch für eine etwas ältere Zielgruppe attraktiv werden. Dies hat man zum Anlass genommen, sich von der Polizei Mittelhessen beraten zu lassen.

Über mehr als 20 Jahre hatte Dr. med. Thomas Schneider  seine Hausarztpraxis im Södeler Grenzweg in Wölfersheim. Nun geht er in Ruhestand und hat mit Dr. med Julia Vereshchagina eine Nachfolgerin gefunden. Bürgermeister Eike See traf sich mit beiden zu einem Austausch.

Vor wenigen Wochen wurde Daniel Mathes zum neuen Gemeindebrandinspektor gewählt. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Thomas Küchenmeister bildet er die neue Feuerwehrführung in Wölfersheim und das Bindeglied zwischen Verwaltung und Wehren. In regelmäßigen Treffen tauschen sie sich seither mit Bürgermeister Eike See und dem bisherigen Gemeindebrandinspektor Roland Bender aus.

Apotheken ist in der Corona-Pandemie eine besondere Rolle zugekommen. Die Digitalisierung im Gesundheitswesen und pandemiebedingte Herausforderungen an organisatorische Abläufe– es gab etliche Themen beim Besuch von Landrat Jan Weckler in der Linden-Apotheke in Wölfersheim.

Im vergangenen Jahr legten die Mitglieder der Gemeindevertretung den Grundstein zum Beitritt zum gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirk von Butzbach, Münzenberg und Rockenberg. Nachdem daraufhin auch die anderen Kommunen dem Beitritt Wölfersheims zugestimmt hatten, konnte vor einigen Wochen der offizielle Vertrag unterzeichnet werden.

Der Wölfersheimer Solarpark ist jetzt schon der größte in der Wetterau. Auf einer Fläche von ca. 10 Hektar wird seit seiner Inbetriebnahme mit den rund 22.000 Solarmodulen so viel Strom erzeugt, der rechnerisch etwa dem Jahresstrombedarf von rd. 2.000  Haushalten entspricht. Das entspricht rund der Hälfte der Gemeinde Wölfersheim.

Das Thema Wasser beschäftigt derzeit viele Städte und Gemeinden intensiv. Die Fördermengen der OVAG als regionaler Versorger sind begrenzt. Aus diesem Grund hat die OVAG eine Wasserampel eingeführt. Wölfersheim hat zwar einen der geringsten Verbräuche in der Wetterau, aber wie in fast allen anderen Städten und Gemeinden in der Wetterau ist der Verbrauch höher.

Es gibt sie in den verschiedensten Farben und Formen und meist sind zwei Namen und ein Datum eingraviert. Liebesschlösser stehen symbolisch für die ewige Liebe. Sie zieren oft Brückengeländer an den verschiedensten Orten. Nun soll es auch in Wölfersheim möglich sein Liebesschlösser zu montieren.

Zum Beginn des Jahres haben die Mitglieder der Gemeindevertretung nach intensiver Beratung und Austausch mit Fachleuten gleich mehrere Beschlüsse gefasst, um die Wasserqualität des Wölferheimer Sees zu verbessern. Seither arbeiten Gemeindevorstand und Verwaltung kontinuierlich an der Umsetzung. Ein wesentlicher Punkt ist die Tiefenbelüftung des Gewässers.

Seit längerem schon zerstören unbekannte Täter mit Vorsatz in regelmäßigen Abständen Gemeindeeigentum. Ob am Wölfersheimer See, rund um die Singberghalle oder am Bahnhof, immer wieder kommt es zu Schäden an öffentlichen Einrichtungen. Um nachhaltig für Besserung zu sorgen, möchte man nun am Präventionsprogramm KOMPASS teilnehmen.

Um die Nutzung von E-Bikes zu unterstützen, beteiligte sich die Gemeinde Wölfersheim in diesem Jahr an der Aktion „Radfahren neu entdecken“. Bereits in den vergangenen Jahren konnten Bürgerinnen und Bürger E-Bikes testen. Über den Aktionszeitraum bestand die Möglichkeit, sich bis zu zwei Wochen gratis von den Vorteilen einer Pedelec-, Lastenrad- oder E-Bike-Nutzung zu überzeugen.

Ein Bild mit Schultüte und Brezel darf zur Einschulung nicht fehlen. Fotografenmeister Jannick Schütz hatte gemeinsam mit dm eine Idee für eine besondere Aktion, von der die Schülerinnen und Schüler in Wölfersheim direkt profitieren sollen. Am 31. August und 1. September sollen in der Nähe des dm-Marktes Einschulungsbilder im Grünen entstehen. Die ausgedruckten Bilder in Premiumqualität können für 10 Euro erworben werden.

Der 57-jährige Fahrer eines Sattelzugs setzte am Montag (26.07.) auf der B455 zwischen Dorheim und Melbach zu einem Überholvorgang eines vorausfahrenden Traktors samt Anhänger an. Dabei bemerkte der aus Rumänien stammende Fahrer zu spät, dass der 70-jährige Traktorfahrer aus Bad Nauheim nach links in einen Feldweg abbog.

online werben