Am Bahnhof in Södel soll es am Montagabend (6.9.) zu einer Tätlichkeit gegen einen Jugendlichen gekommen sein. Der 15-Jährige hielt sich gegen 20.30 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Bahnhof auf, als er plötzlich in den unteren Rücken getreten und in den Nacken geschlagen worden sei.

Im Jahr 2011 wurde die Ratsschänke Sodila offiziell eingeweiht. Seither kamen viele Gäste gerne an den Södeler Kirchplatz. Zum Ende des Jahres 2020 gingen die beiden Pächter Angelika und Gerhard Wolz in den wohlverdienten Ruhestand. Nach fast 10 Jahren intensiver Nutzung wurden kleinere Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Vor einigen Wochen konnte der neue Wirt der Ratsschänke Mario Rami den Betrieb übernehmen und neu eröffnen.

Wölfersheim ist als Wohnort gefragt. 2012 wurde das Södeler Baugebiet Füllgesgärten zuletzt erweitert. 80 Familien konnte der Wunsch nach Raum für die eigenen vier Wände erfüllt werden. Doch die Nachfrage nach Wohnraum im Rhein-Main-Gebiet steigt weiter. Im März fand der erste Spatenstich für die Erschließungsarbeiten des vierten Bauabschnitts des Baugebietes Füllgesgärten statt.

Der Füllgesweg in Södel wird derzeit von Grund auf saniert. Im Rahmen der Bauarbeiten muss auch die Verbindung zur Oppershofener Straße hergestellt werden. Leider ist dies nicht möglich, ohne die Straße für den Verkehr zu sperren. Aufgrund der Situation vor Ort muss hierzu die komplette Ortsdurchfahrt gesperrt werden.

Der Neubau der Turnhalle in Södel als Mehrzweckhalle für Vereine und Schule ist die größte Investition des Wölfersheimer Vereinsinvestitionsprogramms, gemeinsam mit dem Neubau des Feuerwehrgerätehaus für Södel und Melbach eine der größten Investitionen im aktuellen Doppelhaushalt und eine der größeren Investitionen in der Geschichte der Gemeinde.

„Die  Gemeinde Wölfersheim ist seit vielen Jahren bekannt dafür, bezahlbare  Bauplätze auszuweisen. So konnten im Laufe der letzten 20 Jahre in allen  fünf Wölfersheimer Ortsteilen kontinuierlich kleinere Neubaugebiete  ausgewiesen werden.“ berichtet der Wölfersheimer Bürgermeister Eike See (SPD).

Der Neubau der Turnhalle in Södel ist die größte Investition des Wölfersheimer Vereinsinvestitionsprogramms, gemeinsam mit dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses für Södel und Melbach eine der größten Investitionen im aktuellen Doppelhaushalt und eine der größeren Investitionen in der Geschichte der Gemeinde.

Besonders bei Starkregen ist es wichtig, dass sich Waldwege in einem guten Zustand befinden. Nur so kann Wasser schnell abfließen und Schäden am Weg werden vermieden.

online werben