„Insbesondere wegen der Verkehrssicherungspflicht bleibt uns leider keine andere Wahl. Natürlich haben wir im Vorfeld jeden Baum geprüft. Dies wurde mit unserem städtischen Umweltberater Herrn Sill abgesprochen“, sagte Pressesprecher Sebastian Briel.

In dem genannten Zeitraum wird es in diesem Bereich aufgrund der notwendigen Pflege- und Verkehrssicherungsmaßnahmen zu Behinderungen kommen können. Die Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die mit dieser Maßnahme verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen gebeten.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben