Sportlerehrung mit Weltmeistern an der Wasserburg

Rosbach vor der Höhe
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Jedes Jahr lässt es sich Bürgermeister Steffen Maar nicht nehmen, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler seiner Stadt persönlich auf der Bühne zu ihren Erfolgen des vergangenen Jahres zu beglückwünschen.

In diesem Jahr gab es so viele große Siege und erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler zu ehren, dass die Zeit am vergangenen Freitag, den 28. Juni, nicht ganz ausreichte. Aber das machte nichts - im Gegenteil! Moderator Michael Wiener führte gekonnt durch das Programm und neben den verlesenen Erfolgen konnten sich die Zuschauer anhand von Fotos und Videos ein Bild von den verschiedenen Sportarten machen: Angefangen bei Clara Lorr und Daria Morgen, die hessische Vizemeisterinnen im Team der weiblichen U15 im Fechten wurden, über die zusammengefassten Bilder der vielen Schwimmerfolge von Anais Topp, Mila Liebermann, Luis Cimiotti, Nele Hoffmann, Julia Franziska Kaul, Frederik Alexander Kaul und ihren erfolgreichen Eltern bis hin zu Aron Wilmes, der gerade aus den USA zurückgekehrt war und kurz von seiner Zeit in Florida berichtete. Von den vielen Erfolgen in der Leichtathletik oder auch im Judo bis hin zu Alexander Federov, der mit seinem Pferd von den Islandpferdefreunden Rosbach e.V. einen deutschen Rekord über 250m Passrennen aufgestellt hat. Es gab so viel zu berichten und zu ehren!

Der Vorsitzende der SG Rodheim - Jan Lichtenstein - gratulierte Uwe Steib zu seinem 40. Sportabzeichen, bevor die Ehrungen der Volleyballer der SG Rodheim begannen: Ein Highlight: Britta Gerlach und Pia Hoppe wurden Deutsche Meisterinnen im Beachvolleyball bei den Seniorinnen Ü55. Und im Hallenvolleyball auf Mallorca wurden Dr. Christian Albrecht, Stefan Kann, Dr. Thies Jünger, Thomas Henrichs, Stefan Brömmeling und Peter Stößinger Weltmeister Ü56. Da die Klimaaktion STADTRADELN vom 26. Mai bis 15. Juni 2024 in Rosbach mit gut 65.000 Kilometern und 33 Teams erfolgreich zu Ende gegangen war, wurden am Ende der Sportlerehrung auch die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Aktion geehrt. In der Rubrik „Teilnehmer mit den meisten gefahrenen Kilometern“ belegte Heiko Röhrig vom Team Obbingers Friends mit 1.072 Kilometern den 3. Platz nur knapp hinter Detlef Ulherr, der mit 1.079 Kilometern wiederum knapp hinter Claudia Blumenthal lag, die sich mit über 1.725 Kilometern und 46 Fahrten sehr über die Ehrung und die Urkunde zum 1. Platz freute.

In der Kategorie „Teilnehmer mit den meisten Einzelfahrten“ belegte Gerald Harff mit 50 Fahrten den 3. Platz hinter Kurt Belz mit 53 Fahrten. Leona Hübner erreichte mit 76 Fahrten den 1. Platz.
Als „Fahrradaktivstes Team“ freute sich auch in diesem Jahr der Radsportverein 19elf mit über 20.000 gefahrenen Kilometern über den verdienten 1. Platz. Gefolgt von den SG Rodheim Bikern um Teamkapitän Marcus Meuschel, die mit 8.500 Kilometern während der drei Aktionswochen fleißig dabei waren. Und auch die sechs Radler vom Team Obbingers Friends freuten sich mit 3.426 Kilometern über den 3. Platz.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben