Rosbach: Falsche Mitarbeiter der Stadt durchsuchen Schubladen

Ober-Rosbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Als Mitarbeiter der Stadt Rosbach gaben sich Montag (5.7.) gegen 17.30 Uhr zwei Männer in Ober-Rosbach aus. Unter dem Vorwand eine Ratte sei im Haus und dem damit verknüpften Angebot, sie zu suchen, verschafften sich die zwei mutmaßlichen Arbeiter Zugang zu einem Haus in der Kurt-Schumacher-Straße. Sie täuschten damit eine 81-Jährige über ihr wahres Ansinnen.

Denn im Beisein der betagten Dame suchten sie in den Schränken und Kommoden vermutlich eher Schmuck und Bargeld. Der Schwindel kam am Tag darauf ans Licht, nachdem der Sohn der Frau von dem Vorfall erfuhr. Er schaltete die Polizei ein. Ob die Gauner fündig wurden, ist noch nicht klar. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Trickdiebstahls und bittet um Hinweise zu den beiden Männern.

Einer der beiden soll ca. 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß sein und eine kräftige Statur haben. Dieser Mann habe kurze schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt. Er sei dunkel gekleidet gewesen und habe akzentfreies Deutsch gesprochen. Der zweite Gauner sei etwas größer und jünger gewesen. Er habe eine schlanke Statur und kurze braune Haare. Es habe sich vermutlich um einen Deutschen gehandelt. Auch er habe akzentfreies
Deutsch gesprochen.

Die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 nimmt Hinweise zu den Tätern entgegen und fragt: Wer hat die beiden Männer am Montag im Bereich der Kurt-Schumacher-Straße gesehen? Wer kann Angaben zu ihrer Identität machen? Gibt es Hinweise auf ein Fahrzeug, das die beiden Männer nutzten? Versuchten die beiden möglicherweise auch an anderer Stelle ihr Glück? Zeugen werden gebeten, sich unter der o.a.Rufnummer mit der Polizei in Friedberg in Verbindung zu setzen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro