Vier leicht verletzte Personen und 20.000 Euro Schaden sind die Folge einer Verpuffung, die sich am Samstag (27.11.) gegen 22.50 Uhr in der Langeweidstraße in Dorn-Assenheim ereignete. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte bisherigen Erkenntnissen zufolge Essen unbeaufsichtigt auf dem Herd gelassen und anschließend einen entstandenen Fettbrand mit Wasser löschen wollen.

Mit dem Glied in der Hand fiel am Mittwochnachmittag am Dorn-Assenheimer Baggersee ein Mann auf, wie er onanierend aus einem Gebüsch heraus zwei junge Frauen beobachtet haben soll. Als man den Exhibitionisten gegen 14.45 Uhr auf sein unflätiges Verhalten ansprach, soll sich dieser entschuldigt haben und in Richtung Dorn-Assenheim weggelaufen sein.

online werben