Naturschützer Udo Seum erhält Bundesverdienstkreuz

Reichelsheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Udo Seum ist einer der bekanntesten und beliebtesten Naturschützer in unserer wunderschönen Wetterau. Ich gönne ihm die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht, von Herzen. Es ist wichtig und richtig, dass sein besonderes Engagement, seine hervorragende Leistung wertgeschätzt und öffentlich darauf aufmerksam gemacht wird“, so die Reichelsheimer Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst in ihrer Rede anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an den Reichelsheimer Naturschützer Udo Seum.

UdoSeum0811_jk (1).jpg
UdoSeum0811_jk (2).jpg
UdoSeum0811_jk (3).jpg
UdoSeum0811_jk (4).jpg
UdoSeum0811_jk (5).jpg

Seum erhielt diese hohe Auszeichnung jüngst in der Dienstvilla des Hessischen Ministerpräsidenten aus den Händen der Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Hessen Priska Hinz.
„Seum ist ein Brückenbauer von der Natur zu den Menschen.“ beschrieb Herget-Umsonst den emsigen Seum. „Er ist gefühlt immer in der Natur unterwegs - mit seinem Fernglas ausgestattet und einem Lächeln auf den Lippen. Er ist meist draußen an der frischen Luft – stets mit offenen Augen und beobachtet die Vielfältigkeit der Natur. Die Natur scheint ihm Kraft zu geben und demütig und aufmerksam für all‘ das Leben zu bleiben. Die Natur begeistert Udo Seum. Und Udo Seum begeistert Andere für die Natur. Keiner vermittelt so bodenständig und interessant ein so umfassendes Wissen.“

Seum ist einer der Väter des Bingenheimer Rieds und Gesicht der Bingenheimer NABU-Gruppe. Aus dem Schreiner-Lehrling, der Nistkästen baute, ist ein Brückenbauer für den Naturschutz geworden. Mit seinem Eintritt 1971 in die Bingenheimer Vogelschutzgruppe nahm er sich der Jugendarbeit aktiv an. Zahlreiche erfolgreiche Projekte tragen seine Handschrift. Er hat es auch nicht versäumt, den Generationswechsel im Vorstand vorzunehmen und Platz zu machen – ohne seine Erfahrung und seine Unterstützung zu entziehen. Udo Seum ist kein Einzelkämpfer, sondern als Teamplayer bekannt. Als Netzwerker hat er über die Jahre hinweg ein großes Netz an Mitstreiter, Freunde und Förderer gewebt. Das hilft ihm bei seinem enormen Engagement.

Nicht zu vergessen ist seine Arbeit bei der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie (HGON). Seit über 40 Jahren zählt er zudem die Wasservögel im Gebiet Wetterau 8/1. „Udo Seum ist ein echtes Wetterauer Original mit viel Herz. Er strahlt die Ruhe und Beständigkeit eines Baumes aus – verwurzelt in der Region. Er ist ein Naturschützer, der vermitteln möchte und nicht auf Konfrontation setzt.“ So die Reichelsheimer Rathauschefin weiter. „Im Namen der Stadt Reichelsheim, im Namen des Magistrates der Stadt Reichelsheim und ganz persönlich gratuliere ich zur Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Herzlichen Dank für Dein vorbildliches, über Jahrzehnte andauerndes Wirken.“

Foto: Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst gratuliert Udo Seum zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Foto: Udo Seum und Ministerin Priska Hinz

Foto: Udo Seum bekommt von seiner Ehefrau das Bundesverdienstkreuz angesteckt.

Foto: Udo Seum im Kreise seiner Familie, sowie Bürgermeisterin Herget-Umsonst und Ministerin Priska Hinz. Fotos: www.Riehl-Art-Pictures.de im Auftrag der Staatskanzlei Hessen

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben