Foto: ©Stadt-Reichelsheim

Auf der Tour durch die vier BuntErLeben-Kommunen machte der Mehrkulturwagen in Reichelsheim halt und konnte mit dem Kinderlieder-Poeten Oliver Steller kleine und große Zuschauende begeistern. Aufgrund des schlechten Wetters fand das ursprünglich geplante Open-Air-Konzert in der Laurentiuskirche statt, was die Veranstalter sehr erfreute und dem Konzert eine ganz besonders schöne Atmosphäre verliehen hat.

Mit der verantwortungsvollen Nutzung und Pflege von Streuobstwiesen kann jeder einen kleinen Beitrag zum Naturschutz leisten. Landrat Jan Weckler und Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst eröffnen die Projektflächen in Reichelsheim mit Claudia Geier (Stadt Reichelsheim) und Franka Hensen (Naturschutzfonds Wetterau).

Die Stadt Reichelsheim wird Partner des beliebten Kooperationsprojektes des Naturschutzfonds Wetterau e.V.. Drei ausgewählte Streuobstwiesen der Stadt mit insgesamt 56 Apfel-, 19 Walnuss-, zehn Birnbäumen und elf Süßkirschen werden für die Nutzung freigegeben. Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger die Früchte der markierten Bäume kostenlos pflücken und genießen.

Kürzlich durfte Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst gleich zwei Mitarbeiterinnen zu ihren 40-jährigen Dienstjubiläen gratulieren. Mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wurden Corina Eifert und Birgit Fritsch. Corina Eifert, die derzeit als Erzieherin in der KITA „Purzelbaum“ in Beienheim aktiv ist, begann ihre Tätigkeit bei der Stadt Reichelsheim am 15. März 1984. Zuvor arbeitete sie in einem Kindergarten in Friedberg. In der Kreisstadt absolvierte sie auch ihr Anerkennungsjahr.

Aufgrund der derzeit hochsommerlichen Temperaturen und des ausbleibenden Niederschlages besteht nach wie vor ein hohes Brandrisiko. So führte am Samstagnachmittag eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe in der Feldgemarkung zwischen Bauernheim und Dorn-Assenheim zu einem Flächenbrand.

Foto: 5vision.media

Die Staatsanwaltschaften Freiburg und Gießen sowie das Polizeipräsidium Freiburg und das Landeskriminalamt Hessen haben am Montag, 01.08.2022, bei einer Pressekonferenz in Freiburg über den aktuellen Ermittlungsstand im Fall der getöteten 14-Jährigen aus Gottenheim informiert. Die Leiche des bis dato vermissten Mädchens war im Teufelsee in Reichelsheim im Wetteraukreis gefunden worden.

Über finanzielle Unterstützung des Wetteraukreises in Höhe von 1800 Euro kann sich Marc Wiesenbach freuen: Er hat mit Hilfe der Mittel seine denkmalgeschützte Scheune in Reichelsheim behutsam saniert. Den Zuwendungsbescheid für die Sanierung des Giebels samt Verschalung der Scheune in der Schweizergasse 1 überbrachte Matthias Walther, Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent des Wetteraukreises gemeinsam mit der Reichelsheimer Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst.

„Dieses Ergebnis ist definitiv eine Teamleistung. Das macht mich regelrecht stolz“, mit diesen Worten begrüßte die Pflegedienstleitung Christina Benner Bürgermeisterin Lena Herget-Umsonst und Bürgermeister Herbert Unger (beide SPD) in den Räumlichkeiten der Sozialstation in Weckesheim. Die beiden Rathauschefs wollten sich mit Christina Benner und ihrer Kollegin Ute Hennich, zuständig für die Verwaltungsleitung, über die erfolgte Qualitätsprüfung des ambulanten Pflegedienstes und deren Ergebnisse austauschen.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing