Vorsprung Wetterau - Ranstadt

Von links: Jochen Ruths, Cäcilia Reichert-Dietzel, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat gemeinsam mit dem liberalen Landtagskandidaten Jochen Ruths und dem Altenstädter Liberalen Kommunalpolitiker Claus Pfeffer in Ranstadt Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD) und Rita Herche aus dem Gemeindevorstand besucht und sich dabei über aktuelle Themen und Herausforderungen der kommunalen Familie informiert.

Foto: Wetteraukreis

Mit dem Mountainbike, Inlinern oder dem Skateboard auf einem eigens dafür gebauten Pump-Track fahren und springen: Das können Kinder, Jugendliche und Sportlerinnen und Sportler bald in Ranstadt. Denn dort entsteht mithilfe eines Zuschusses aus dem Förderprogramm LEADER eine neue große Rollsportanlage. Landrat Jan Weckler hat nun den Förderbescheid für das Projekt übergeben.

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte am Donnerstag gegen 23.05 Uhr eine fremde Person, die einen geparkten Seat in der Vogelsbergstraße durchsuchte.

Die Kindertagesstätte Sonnenhügel in Ranstadt ist ein offenes und freundlich gestaltetes Haus für Kinder aus dem Ortsteil Dauernheim. Vor kurzem ist ein Neubau für die Kinderkrippe entstanden. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch übergab kürzlich den Zuwendungsbescheid in Höhe von 900.000 Euro an die Ranstädter Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel. Zur Schaffung und Erhaltung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebotes für Kinder können Kommunen und Einrichtungen, Fördermittel aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2017-2020/2018-2020 in Verbindung mit dem Landesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021 erhalten. Gefördert werden erforderliche Investitionen für Baumaßnahmen, Renovierungs- und Ausstattungsmaßnahmen.

Am frühen Donnerstagmorgen gerieten aus noch ungeklärten Gründen an der Bundesstraße zwischen Ranstadt und Nidda etwa 60 bis 70 Strohballen in Brand. Aufgrund zeitweise starker Rauchentwicklung, damit einhergehender Sichtbeeinträchtigungen für Verkehrsteilnehmer sowie Verkehrsbeeinträchtigungen durch Einsatzfahrzeuge war eine Sperrung der Fahrbahn in Richtung Nidda nötig.

Die Auseinandersetzung zwischen einem 22-Jährigen aus Ranstadt und zwei bislang Unbekannten endete am vergangenen Freitagabend (4.2., 20 Uhr) mit einem Flaschenwurf. Das Wurfgeschoss verfehlte nur knapp den Kopf des 22-Jährigen und zerschellte im Zug. Der Vorfall ereignete sich während der Fahrt von Ranstadt nach Gießen.

Nach rechts von der Straße ab kam der Fahrer eines weißen Ford Fiesta am Sonntag (16.1.) in der Hauptstraße in Ranstadt. Gegen 2.25 Uhr stieß der Fahrer auf seinem Weg von Ober-Mockstadt Richtung Nidda gegen einen am Fahrbahnrad geparkten grauen Mercedes. Beim anschließenden Lenken des Fiestas nach links, stieß der Mann gegen einen weiteren geparkten PKW. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Der aus Ranstadt vermisste 81-jährige Otto W. wurde wohlbehalten aufgefunden und an seine Tochter übergeben. Die polizeilichen Maßnahmen und die Suche mit Hilfe der Öffentlichkeit
wurden somit eingestellt.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing