Nach rechts von der Straße ab kam der Fahrer eines weißen Ford Fiesta am Sonntag (16.1.) in der Hauptstraße in Ranstadt. Gegen 2.25 Uhr stieß der Fahrer auf seinem Weg von Ober-Mockstadt Richtung Nidda gegen einen am Fahrbahnrad geparkten grauen Mercedes. Beim anschließenden Lenken des Fiestas nach links, stieß der Mann gegen einen weiteren geparkten PKW. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Der aus Ranstadt vermisste 81-jährige Otto W. wurde wohlbehalten aufgefunden und an seine Tochter übergeben. Die polizeilichen Maßnahmen und die Suche mit Hilfe der Öffentlichkeit
wurden somit eingestellt.

Das Überqueren der Bundesstraße 274 zwischen Ranstadt und Ober-Mockstadt endete für einen Rollstuhlfahrer am Dienstag (23.11.) im Schockraum eines Krankenhauses. Der Mann übersah gegen 14 Uhr offenbar einen nahenden Audi, weshalb es zur Kollision zwischen diesem und dem Elektro-Rollstuhl kam. Das Gefährt stürzte um, der 82-jährige Rollstuhlfahrer zog sich beim Zusammenstoß schwere Verletzungen zu.

Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch besuchte gemeinsam mit Ranstadts Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel das Projekt PETRA in Ranstadt. Wenn ein Kind vom Jugendamt in Obhut genommen wird, können die Gründe dafür ganz unterschiedlicher Natur sein. In den meisten Fällen sind es akute familiäre Belastungs- und Krisensituationen, die für die Kinder eine Gefährdung darstellen.

Die neue und alte Bürgermeisterin der Gemeinde Ranstadt heißt Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD). Die Amtsinhaberin erhielt 75,44 Prozent der Stimmen. Die Sozialdemokratin war die einzige Bewerberin um den Posten als Rathauschefin. Einen Gegendkandidaten gab es nicht. 24,56 Prozent stimmten mit "Nein" ab.

Ob Spielenachmittag, Büchertausch, Versammlungsräume für Vereine oder Sommerfeste. Im Haus der Begegnung in Dauernheim findet jeder und jede Platz für seine Veranstaltung. Gemeinsam mit Ranstadts Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel besuchte Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch das Haus der Begegnung in Ranstadt.

„Einen Ausflug auf eine Insel, die fernab von allem liegt, was an den Nerven zerrt und schlecht schmeckt“. Mitten im Ranstädter Ortsteil Dauernheim, direkt an der Nidda gelegen, liegt der Auenlandhof als kleine Wohlfühlinsel mitten in der Wetterau. Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch (SPD) und Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel (SPD) statteten dem Hof kürzlich einen Besuch ab.

Die Polizei hat am Dienstagabend auf dem Parkplatz des Ober-Mockstädter Dorfgemeinschaftshauses ein vermutlich gestohlenes Motorrad sichergestellt. Dafür sprechen das aufgebrochene Zündschloss der schwarzen Crossmaschine sowie das montierte Kennzeichen, welches bereits vor mehreren Wochen als verloren gemeldet worden war.

"Abseits im Wald liegt ein Auto auf dem Dach zwischen Blofeld und Dauernheim", diese Meldung ging am Montag (10.5.) gegen 20.30 Uhr bei der Polizei in Friedberg ein. Rettungskräfte und Polizei machten sich sofort auf den Weg, um Erste Hilfe zu leisten und Gefahren abzuwehren.

Ob Kaffeemühlen, Gewürzmühlen, oder Wassermühlen. In der Mühlen- und Mühlenmodellausstellung von Manfred Egloff in Ober-Mockstadt erhalten Interessierte einen Einblick in die umfangreiche Geschichte der Mühlen, welchen Nutzen die früheren Mühlen heute noch haben und wo es in der Wetterau noch Mühlen zu sehen gibt.

Am frühen Dienstagmorgen (6.4.21) ist es auf der B457 bei Ranstadt zu einem Verkehrsunfall gekommen, in dessen Rahmen eine 18-jährige Autofahrerin mit ihrem PKW gegen einen Baum prallte und sich dabei schwer verletzte. Kurz vor 4 Uhr war die junge Frau aus Nidda mit ihrem Auto von Ranstadt in Richtung Nidda unterwegs.

Das Verwaltungsgericht in Gießen hat am Dienstag, 26. Januar, eine Mahnwache der NPD mit dem Motto: „Migration tötet – Messerstecher konsequent abschieben!“ mit Auflagen genehmigt. Zuvor hatte der Wetteraukreis die Veranstaltung mit der Begründung der Gefährdung der öffentlichen Sicherheit verboten.

online werben