Ortenberg: Rollerfahrer fährt Kind an und haut ab

Ortenberg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In Höhe der Stadtverwaltung in der Lauterbacher Straße hat am Freitagnachmittag, 22. Januar, ein Rollerfahrer ein dreijähriges Kind angefahren und ist daraufhin geflüchtet. Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte das Kleinkind zusammen mit der Mutter in Höhe einer für sie "grün" zeigenden Fußgängerampel die Fahrbahn in Richtung Phillipp-Glenz-Straße überquert.

Dabei erfasste ein mit zwei Personen besetzter Motorroller den Dreijährigen. Der Roller flüchtete; Augenzeugen konnten sich jedoch das angebrachte Kennzeichen merken und die Polizei rufen. Der Unfallfahrer war daher wenig später ermittelt. Schnell war klar: Der 16-Jährige Gederner war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis; auch bestand für den Roller kein Versicherungsschutz.

Damit nicht genug: Da er angab, Betäubungsmittel konsumiert zu haben, folgte eine Blutentnahme. Das nicht versicherte Gefährt wurde erst einmal sichergestellt. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei
in Büdingen zu melden, Tel. 06042/96480.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung 100Euro