In der Nacht zu Donnerstag war in Ortenberg ein hochmotorisierter Audi gestohlen worden (wir berichteten). Aufmerksame Spaziergänger bemerkten die Limousine am Donnerstagnachmittag auf einem Feldweg entlang des Waldrandes zwischen Wippenbach und Bobenhausen. Sie verständigten die Polizei. Offenbar hatten sich die Diebe dort festgefahren und den entwendeten PKW schließlich mit laufendem Motor zurückgelassen.

Zwischen Donnerstag letzter Woche (30.12.21) und Dienstagmorgen (4.1.22) versuchten Einbrecher offenbar vergeblich, in ein Wohnhaus in der Vogelsbergstraße in Ortenberg einzusteigen.

Die hohe Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Kaolingrube in Ortenberg ist auf eine regelmäßige Pflege durch Beweidung angewiesen. Die Errichtung eines Festzaunes erleichtert nun die Arbeit des Schäfers. Damit Besucher/innen die Schönheit des Naturschutzgebietes schonend für die ansässigen Arten erleben können, hat der Landschaftspflegeverbandes Naturschutzfonds Wetterau e.V. eine Ruhebank aufgestellt.

Am Montagnachmittag (13.12.21) wurde die Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Ortenberg überfallen. Der noch unbekannte Räuber betrat gegen 17.20 Uhr den Verkaufsraum, wo er den 23-jährigen Angestellten im Kassenbereich mit einem Messer bedrohte und sich das in zwei Registrierkassen vorrätige Bargeld teils nahm, teils übergeben ließ. Mit seiner Beute in Höhe weniger Hundert Euro flüchtete der Unbekannte.

Die Erich Kästner-Schule in Ortenberg ist als erste Förderschule im Wetteraukreis im Rahmen des Förderprogramms DigitalPakt Schule mit flächendeckendem WLAN und Interaktiven Schultafeln ausgestattet worden. Landrat Jan Weckler (CDU) hat sich mit Schulleiter Markus Metzeld ein erstes Bild von den Ergebnissen gemacht. Schulleiter Markus Metzeld hebt lobend die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der neuen Interaktiven Schultafeln hervor, gerade im Bereich Inklusion.

Materialknappheit, Preisschwankungen, Nachwuchsprobleme. Das sind nur einige Probleme, mit denen das Handwerk momentan zu kämpfen hat. Wie sich heimische Handwerksbetriebe während und nach der Krise aufgestellt haben, darüber informierte sich Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch bei ihrem Besuch bei der Firma Eich in Ortenberg.

Einen Bescheid über einen Kreiszuschuss in Höhe von 5.000 Euro hat Landrat Jan Weckler dieser Tage für die denkmalgerechte Sanierung des Hauses in der Untergasse 5 in Ortenberg übergeben. In der Denkmaltopografie des Wetteraukreises heißt es: „Das mittelalterliche Gepräge der Gesamtanlage ist in Ortenberg innerhalb der Mauern als Struktur der Parzellen und Gassen noch bis heute erhalten.

In einer Linkskurve zwischen Bleichenbach und Bergheim verlor ein 21-Jähriger am Sonntag (5.9.) gegen 2.35 Uhr die Kontrolle über seinen PKW. Der junge Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis kam mit seinem VW Polo nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte die Leitplanke und wurde über die Gegenfahrspur in den Straßengraben abgelenkt.

Am Samstag, den 4. und Sonntag, den 5. September 2021 veranstaltet die Kalbsvilla in Ortenberg erstmalig in ihrem großzügigen Park- und Freigelände ein Weinfest mit umfangreichem Rahmenprogramm.

Vermutlich durch einen Fehler beim Überholen eines Motorradfahrers samt Sozius ereignete sich am Montagabend (19.07.) ein Unfall mit drei Fahrzeugen auf der B 275 zwischen Lißberg und Ortenberg. Gegen 18.40 Uhr überholte der 57-jährige Kradfahrer mehrere in Richtung Ortenberg fahrende Autos und stieß dabei mit seiner linken Fahrzeugseite mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen.

Seit 2018 pausierte die Suchtkrankenhilfe des Freundeskreises in Ortenberg. Nun ist die Selbsthilfegruppe wieder aktiv und lädt Betroffene und Angehörige, die mit stoffgebundenen bzw. ungebundenen Abhängigkeiten belastet sind, wieder zu den regelmäßigen Treffen nach Ortenberg ein.

"Kürzlich besuchten die Bürgermeister/innen Carsten Krätschmer, Cäcilia Reichert-Dietzel, Ulrike Pfeiffer-Pantring und Lena Herget-Umsonst gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Lisa Gnadl die Gesamtschule Konradsdorf und suchten den Austausch mit Schulleiterin Birgit Bingel", schreibt die SPD-Landtagsfraktion in einer Pressemitteilung.

Mit dem Abschluss der Fassadenarbeiten an der Gesamtschule Konradsdorf strahlen die Gebäude der 1974 eröffneten Schule im neuen Glanz. Mit der Fertigstellung des letzten Bauabschnittes für die Fassadensanierung ging eine lange Bauzeit zu Ende.

online werben