In Höhe der Stadtverwaltung in der Lauterbacher Straße hat am Freitagnachmittag, 22. Januar, ein Rollerfahrer ein dreijähriges Kind angefahren und ist daraufhin geflüchtet. Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte das Kleinkind zusammen mit der Mutter in Höhe einer für sie "grün" zeigenden Fußgängerampel die Fahrbahn in Richtung Phillipp-Glenz-Straße überquert.

Irgendwann zwischen Freitagmittag (13.11.) und Samstagmittag (14.11.) müssen in einem Einfamilienhaus in der Straße "In den Wingerten" in Ortenberg die Einbrecher gewesen sein.

"Ganz schön frech" dachten sich vermutlich Polizisten am Mittwoch, 11. November, in Selters, als sie gegen 20.45 Uhr mit dem Streifenwagen durch die Hauptstraße in Richtung Ranstadt fuhren. Ein blauer BMW überholte die
Gesetzeshüter innerorts. Der Fahrer blieb sogar noch länger auf dem linken Fahrstreifen und scherte erst am Abzweig nach Effolderbach wieder nach rechts ein, weil dort Gegenverkehr kam.

Das Fachwerkwohnhaus von Tanja und Dirk Lucius steht an einer Straßenkreuzung in zentraler Lage der Ortenberger Altstadt. Das denkmalgeschützte Gebäude war zuvor in einem unansehnlichen Zustand, bedingt durch Leerstand und Sanierungsstau. Familie Lucius ließ sich davon nicht abschrecken, sondern sanierte das Fachwerkhaus.

Ulrike Obenauer, diesjährige Kulturpreisträgerin des Wetteraukreises, Ronka Nickel und Laura Melzer werden eine Interaktive Kunstinstallation gestalten, die an der Gesamtschule Konradsdorf stehen soll. Die Stadt Ortenberg erhält für dieses Projekt im Rahmen der Ländlichen Regionalentwicklung eine Zuwendung in Höhe von rund 13.000 Euro aus Mitteln des LERADER-Programms. Kreisbeigeordneter Matthias Walther hat den Zuwendungsbescheid übergeben.

Ute Arendt-Söhngen, Bettina Müller, Ulrike Pfeiffer-Pantring, Winfried Blum (von links).

Im Rahmen ihrer Sommertour wurde Bettina Müller von Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring, Stadtverordnetenvorsteherin Ute Arendt-Söhngen und den Stadtverordneten Mario Mogk und Winfried Blum zu einer Rundtour durch Ortenberg eingeladen.

Zigaretten erbeuteten Einbrecher am Dienstag (01.09.) aus der Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Ortenberg. Nachdem die vier Männer die Eingangstür aufhebelten griffen sie sich Tabakwaren in großer Menge, der Wert steht noch nicht genau fest, und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Beute transportierten sie mit einem größeren Tuch ab, in das sie die Zigarettenpackungen einschlugen.

Auf den Geißberg, östlich von Ortenberg, begrüßte der Landschaftspflegeverband Naturschutzfonds Wetterau e.V. im Rahmen der „Gesamtbetrieblichen Biodiversitätsberatung“ für Schäfereien auch in diesem Jahr zu einer Botanischen Exkursion Schäferinnen und Schäfer sowie Interessierte. Wolfgang Wagner (PlanWerk) führte die Gruppe bei sommerlichem Wetter auf die Trockenrasen des Geißbergs und erläuterte die Besonderheiten des Standortes und der Vegetation, mit vorhandenen kleinen Fingerkräutern und rotblühenden Nelken.

Aller Voraussicht nach am Dienstag, den 11.08.2020 beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Kreisstraße 218 im Ortenberger Stadtteil Wippenbach. Die Baumaßnahme erstreckt sich auf den rund 220 m umfassenden Kreisstraßenabschnitt der "Selterser Straße" innerhalb der Ortsdurchfahrt Wippenbach.

Anzeige

werbung 100Euro