In der Zeit ab Montag, den 11.07.2022 wird bis voraussichtlich zum Beginn der hessischen Sommerferien an der L 3183 auf der freien Strecke zwischen Ortenberg/Gelnhaar in Richtung Kefenrod/Bindsachsen auf beiden Seiten des Fahrbahnrandbereichs sogenannter Bankettbeton eingebaut.

Langfinger waren am Wochenende am Bergheimer Steinbruch aktiv. Zwischen Freitagnachmittag (15 Uhr) und Montagmorgen (5 Uhr) öffneten die derzeit noch Unbekannten gewaltsam eine Stahltür des dortigen Treibstofflagers und stahlen aus diesem etwa 2.500 Liter Diesel.

Vergangenen Montag nahm Landtagsabgeordnete Lisa Gnadl, einstmals selbst Schülerin an der Gesamtschule Konradsdorf, im Rahmen eines Werkstattgesprächs an einem Austausch mit Schüler*innen der Oberstufe an der Gesamtschule Konradsdorf teil: „Mein politischer Werdegang hat an dieser Schule begonnen.

Nur die Erwähnung, dass die Polizei angerufen wurde, ließ am Donnerstag, 2. Juni, eine Geldübergabe im letzten Moment platzen.

Zuvor hatten Betrüger bei einer Seniorin angerufen und berichtet, dass eine Verwandte einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe. Ganz typisch für die Masche führten die Betrüger weiter aus, dass zur Abwendung einer Haftstrafe nun eine Kaution fällig sei. Dafür forderten sie 150.000 Euro. Die Seniorin gab an, lediglich etwa ein Drittel der Summer durch Bargeld und Wertgegenstände zusammenkratzen zu können, worauf sich die Betrüger natürlich einließen. Gegen 14.50 Uhr erschien der Abholer, um die angebliche Kaution in Empfang zu nehmen. Nachdem der Ehemann der Seniorin ihm gegenüber äußerte, die Polizei gerufen zu haben, ergriff er sofort ohne Beute die Flucht. Bei ihm handelt es sich um einen etwa 180cm großen und etwa 25 bis 35 Jahre alten Mann mit südländischem, eventuellen pakistanischem Aussehen. Er hat dunkle, kurze Haare und trug eine schwarze Wellensteyn-Jacke mit Kapuze und eine schwarze Hose. Die Kriminalpolizei in Friedberg bittet um Hinweise: Wem ist die beschriebene Person am Donnerstag in Selters aufgefallen? Wer hat die Person in Verbindung mit einem Fahrzeug gesehen? Wer kann Angaben dazu machen, wo sich die Person vor 14.50 Uhr aufhielt oder wohin sie flüchtete? Hinweise an die Telefonnummer 06031/6010.

Auf einer Infotafel am Kneipbecken hinterließen Unbekannte ein Hakenkreuz. Der Staatsschutz der Kripo in Friedberg ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organistationen und sucht Zeugen.

Am Mittwochmorgen (25.05.2022) kam es gegen 10:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 3184 zwischen den Ortenberger Ortsteilen Gelnhaar und Bergheim, bei dem ein Motorradfahrer verstarb. Ein 43-jähriger aus dem Main-Kinzig-Kreis war mit seinem Dacia Roccer aus Bergheim in Richtung Gelnhaar unterwegs. In entgegengesetzter Richtung war ein Motorradfahrer aus Richtung Gelnhaar kommend in Fahrtrichtung Bergheim unterwegs.

Gegen 18.50 Uhr am Freitagabend (06.05.2022) war ein 62-jähriger Spaziergänger in der Straße "Am Bahnhof" in Ortenberg, nahe der Fußgängerbrücke über die Nidder, unterwegs in Richtung Sudetenstraße, als ihm auf dem für Kraftfahrzeuge gesperrten Weg ein mit zwei Personen besetzter Motorroller entgegenkam. Der Fahrer hupte und fuhr derart nah an dem Passanten vorbei, dass das Kleinkraftrad diesen streifte.

Zehn Holzpfähle eines etwa 60 Meter langen Zauns an einer Pferdekoppel in der Feldgemarkung oberhalb der Straße Am dürren Berg traten Unbekannte zwischen 21.30 Uhr am Montag (2. Mai) und 13 Uhr am Dienstag um und verursachten damit einen Schaden von etwa 200 Euro.

Gestern Abend (28.04.2022) löste ein 43-Jährger gegen 20:00 Uhr einen Polizeieinsatz aus. Der Mann drohte seinen Suizid mittels einer Schusswaffe an. Mehrere Polizisten aus den Dienststellen der Wetterau wurden eingesetzt. Ein Spezialeinsatzkommando und speziell geschulte Verhandlungskräfte der Hessischen Polizei kamen ebenfalls vor Ort. Die geschulten Beamten konnten den Mann dann ansprechen und dazu bewegen, dass er das Haus verlässt. Er wurde durch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos festgenommen.

Zwischen Dienstagmorgen (26.04.2022) und Donnerstag (28.04.2022) erhielt eine 60-jährige Frau eine WhatsApp Nachricht von einem unbekannten Betrüger, der sich als ihre Tochter ausgab. Nach mehreren belanglosen Nachrichten gab der Verfasser der Nachricht vor, in einer Notlage zu sein. Die 60-Jährge fiel auf die Betrugsmasche rein und überwies insgesamt 5.700 Euro.

Am Samstagabend (23.04.2022), gegen 18:00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Rettungseinsatz auf den Plan gerufen. Ebenfalls alarmiert waren Feuerwehr und die Bergwacht Schotten. In Ortenberg war ein 13-jähriger Junge beim Spielen im Steinbruch "Am Gaulsberg" an der westlichen Seite des Steinbruchkraters abgerutscht und hatte den Notruf gewählt. Er hing ungesichert an der Innenwand des Steinbruchs und drohte abzustürzen.

Gegen 16:20 Uhr ging am Montag (04.04.2022) eine 51-Jährige mit ihrem Hund auf dem Feldweg in Richtung Steinbruch spazieren. In Nähe des Friedhofs begegnete ihr eine Frau, die ebenfalls mit einem Hund unterwegs war.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing