Vorsprung Wetterau - Ortenberg

Ein unangenehm frischer Septembermorgen. Rund um Hanau wird der Berufsverkehr in der ausgehenden Dämmerung immer unruhiger und dichter. Und mittendrin, mit Warnblinklicht, bewegt sich ein stattliches orangenes Fahrzeug mit maximal Tempo 30 über die Straße. Seine Fahrerin hat trotz Rush Hour die Ruhe weg und begutachtet konzentriert den Fahrbahnrand. Gibt es neue Schäden? Ragt Totholz hinein? Wurde illegal Müll entsorgt? Wendy Emrich hat alles genau im Blick.

Foto: Helene Braun

Im Rahmen der Reihe „600 Jahre jüdisches Leben in Ortenberg“ lädt der Kulturkreis „Altes Rathaus“ am Montag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) zum Gesprächsabend mit Helene Shani Braun ein, einer jungen Frau aus Berlin, die sich zur Rabbinerin ausbilden lässt. 

Foto: wfg

Beim Rundgang durch Lißberg erfuhren die Besucher, welche Chancen und Möglichkeiten die Landesgartenschau 2027 auch kleineren Orten bietet. Die Landesgartenschau (LGS) 2027 wird in elf Kommunen in der Wetterau und im Vogelsberg (Schotten) stattfinden. Es wird Orte geben, an denen naturgemäß mehr los ist, die täglich viele Zuschauer anlocken. Aber es gibt auch die kleinen Orte, die Dörfer, die von den Besuchern erst noch entdeckt werden wollen.

Im Rahmen eines Rundgangs durch Lißberg soll gezeigt werden, welche Chancen und Möglichkeiten die Landesgartenschau 2027 den heimischen Dörfern bietet / Treffen am 11. September 2022

Der Wetterauer FDP-Landtagsabgeordnete Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn kritisiert, dass die Hessische Landesregierung nur einen Bruchteil der Millionenschäden, die Ortenberg als Folge des verheerenden Januar-Hochwassers 2021 geltend gemacht hat, über den Landesausgleichsstock ersetzen will. Hierdurch drohe dem Haushalt Ortenbergs nach jahrelanger erfolgreicher Konsolidierung eine erneute Schieflage.

Zwischen Donnerstagnachmittag (16.15 Uhr) und Freitagmorgen (6.45 Uhr) machten sich Einbrecher an einer Ortenberger Kindertagesstätte zu schaffen. So stiegen die Kriminellen durch ein Fenster des im Neuen Weg gelegenen Gebäudes und durchsuchten die dortigen Räumlichkeiten.

Sexuell belästigt worden ist am Montagmorgen eine 22-Jährige auf dem Fahrradweg zwischen Ortenberg und Eckartsborn. Gegen 8.30 Uhr war die junge Frau in Höhe des Ortenberger Ortsausgangs von einem bislang unbekannten Mann plötzlich von hinten gepackt und gegen ihren Willen umarmt worden. Nach einigen Sekunden konnte sich die Geschädigte losreißen und in Richtung der nahen Bundesstraße flüchten, woraufhin eine Verkehrsteilnehmerin ihren PKW stoppte und ihr zur Hilfe eilte. Der Täter flüchtete in Richtung Ortenberg.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing