Vorsprung Wetterau - Ober-Mörlen

Eine Geldbörse samt Inhalt stahlen Unbekannte am Dienstagabend (27.12.2022). Eine 39-Jährige begab sich gegen 19:45 Uhr zu den Toilettenanlagen der Raststätte Wetterau West an der A5. Als sie diese wieder verließ, fiel ihr das Fehlen der Geldbörse auf. Sie schaute im Bereich der Raststättenanlage nach, das Portemonnaie blieb jedoch verschwunden.

Nachdem am Montagnachmittag (28.11.) auf der B3 bei Ober-Mörlen ein 19-jähriger Motorradfahrer während des Abbiegens in Richtung B275 zu Fall kam, ermittelt die Polizei in Butzbach aufgrund unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht nach einem silbergrauen Mercedes Coupé älteren Baujahres sowie dessen Fahrzeugführer, an welchem wahrscheinlich das Teilkennzeichen "FB-KK" angebracht war.

In ein Fachgeschäft für Tiernahrung und Gartenzubehör in der Usinger Straße (OT Langenhain-Ziegenberg) stiegen Einbrecher im Zeitraum von Mittwoch, 18.15 Uhr bis Donnerstag, 7.45 Uhr, indem sie gewaltsam ein geschlossenes Fenster öffneten und die Räumlichkeiten nach Wertsachen durchsuchten.

An der Probe eines Nutztierrisses von Ende Oktober wurde Wolfs-DNA festgestellt, wie das wildtiergenetische Labor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Gelnhausen dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) nun mitgeteilt hat. Dabei handelt es sich um den Riss eines Schafes bei Ober-Mörlen im Wetteraukreis. Die Genotypisierung der DNA-Probe steht noch aus.

Foto: Wetteraukreis

Spätestens seit Corona ist die Bedeutung von Sportvereinen für Kinder und ihre sozialen Kompetenzen mehr als deutlich geworden. Für den SV Ober-Mörlen trifft dies gleich doppelt zu: Durch sein großes Engagement bei der Integration und Inklusion von Kindern unterschiedlicher Herkunft oder auch unterschiedlichen Beeinträchtigungen zeigt der Verein den Mitgliedern schon ab frühester Kindheit, wie man mit anderen Menschen umgeht – und dass weder unterschiedliche Hautfarben noch Religion oder körperliche Unterschiede eine Missachtung des fairen Spiels oder des respektvollen Umgangs rechtfertigen.

In der Nacht zu Donnerstag krachte in Ober-Mörlen ein schwarzer Mercedes in die Fassade eines Wohnhauses in der Elisabethenstraße. Gegen 2.20 Uhr war der 47-jährige Fahrer auf der Frankfurter Straße unterwegs in Richtung Usinger Straße gewesen, als er, nach bisherigen Erkenntnissen aufgrund Sekundenschlafes, die Kontrolle über seinen Wagen verlor und frontal mit der Hauswand kollidierte.

Kreisbeigeordnete Stephanie Becker Bösch (rechts) mit Bianka Werner und Bürgermeisterin Kirstina Paulenz.

„Wie wichtig Jugendarbeit in der heutigen Zeit ist, ist sicherlich jedem klar. Besonders Vereine tragen außerhalb der Schule viel Verantwortung bei der Entwicklung von Jugendlichen“, erläutert Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch. Zu den Vereinen mit ausgeprägter Jugendarbeit gehört die Ober-Mörler Karnevalsgesellschaft „Mörlau“ e.V., der etwa 100 Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren angehören.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing