Niddatal: 58-Jähriger schießt in Frankfurt auf Ex-Partnerin

Niddatal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Nacht zum Samstag, 06.07.2024, kam es in Frankfurt-Eschersheim zu Schussabgaben eines 58-Jährigen auf seine am Fenster ihrer Wohnung stehende 61-jährige Ex-Partnerin. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den Tatverdächtigen am Folgetag fest. Er befindet sich nun wegen des Verdachts des versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigen Erkenntnissen bemerkte die Frau ihren Ex-Partner gegen 03:00 Uhr beim Herunterlassen der Rollläden auf einer Grünfläche vor ihrem Fenster, weil er sie angesprochen und beleidigt haben soll. Im Anschluss an seine Äußerungen hörte sie ein lautes Geräusch und stellte fest, dass sich ein Loch in ihrer zuvor unversehrten Fensterscheibe befand. Als sie am nächsten Morgen bei Tageslicht realisierte, dass der Schaden durch Schüsse entstanden sein könnte, zumal sie entsprechende Projektile am Tatort gefunden hatte, verständigte sie die Polizei, die aufgrund des Spurenbildes den Verdacht bestätigte.

Der Tatverdächtige wurde in seiner Wohnung in Niddatal festgenommen und gestern dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Frankfurt am Main vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erließ.

 



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben