Niddatal: Indoorplantage ausgehoben

Niddatal
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Hinweis eines Zeugen führte die Ermittler der Friedberger Kriminalpolizei zu einer Cannabis-Indoorplantage in Niddatal.

Umfangreiche Ermittlungen ergaben einen Verdacht gegen einen 56-jährigen Mann. Die Staatsanwaltschaft Gießen erwirkte beim Gießener Amtsgericht einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für das durch den Tatverdächtigen angemietete Haus. Diesen vollstreckten die Kriminalbeamten am Mittwoch (19.06.2024). Im Kellergeschoss des Wohnhauses fanden die Polizisten mehrere sogenannte Growboxen zur Aufzucht von Cannabispflanzen. Die Beamten stellten rund 270 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien sicher.

Außerdem fanden sie im Rahmen der Durchsuchung noch 150 Gramm Marihuana. Nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 56-jährige wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen des illegalen Anbaus von und Handels mit Cannabis in nicht geringer Menge ermittelt.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben