"Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat sich bei Bürgermeister Michael Hahn (CDU) und dem FDP-Ortsverbandsvorsitzenden Peter Schmitz über den Kindergartenneubau an der Burggrafenröder Straße in Niddatal-Ilbenstadt informiert", schreibt die FDP Niddatal in einer Pressemitteilung.

Die Geschwister-Scholl-Schule in Niddatal ist eine Grund-, Haupt- und Realschule mit Förderstufe. Besucht wird sie von knapp 600 Schülerinnen und Schülern. „Mit dem Ziel, das Ganztagsangebot zu erweitern, wird der Wetteraukreis an der Schule einen Anbau errichten“, teilt Landrat und Schuldezernent Jan Weckler zum Baustart mit.

"Elf Niddatalerinnen und Niddataler stellen sich am 14.03.2021 auf der Liste der Freien Demokraten zur Wahl. Neben der Fraktionsspitze mit Peter Schmitz und Christian Heyer, sowie dem Magistratsmitglied Volker Dreis kandidiert Janine Donndorf neu für die FDP in Niddatal", schreibt die FDP Niddatal in einer Pressemitteilung.

Aus den Reihen vieler Bürgerinnen und Bürger wurden in der Vergangenheit immer öfter der Wunsch nach Urnenbeisetzungen unter Bäumen im Stadtteil Assenheim geäußert.

Landrat Jan Weckler hat dieser Tage in Vertretung für Ministerpräsident Volker Bouffier den Ehrenbrief des Landes Hessen an Lothar Triefenbach verliehen. „Sie haben sich um den Sport, um Ihren Verein und um Ihre Gemeinde verdient gemacht“, sagte Landrat Jan Weckler bei der Übergabe der Urkunde.

In einen Kiosk in der Ilbenstädter Hügelstraße sind Einbrecher zwischen Donnerstagabend (20. August), 19.30 Uhr und Freitagmorgen (21. August), 5.45 Uhr eingestiegen.

Wohnen in einem Denkmal, das eine jahrhundertealte Geschichte vorweist, das ist etwas ganz Besonderes. Es ist aber auch teurer als das Wohnen in einem Neubau, vor allem dann, wenn das historische Gebäude denkmalgerecht umgebaut wird. So wie das jetzt Philip Graf zu Solms-Rödelheim und Assenheim mit dem Spritzenhaus in Wickstadt macht, das er aufwändig zu Wohnzwecken umgebaut hat.

Unter dem Motto „Fit und Gesund durch die Wetterau“ ging es am vergangenen Samstag zusammen mit Erster Kreisbeigeordneter Stephanie Becker-Bösch und dem NABU Wetterau auf Erkundung der heimischen Fledermäuse. Fledermäuse schlafen kopfüber und sehen mit den Ohren. Aber wie leben sie? Wie orientieren sie sich in der Dunkelheit? Was fressen sie? Wie schwer sind sie und wie groß ist die größte Fledermaus?

Anzeige

werbung 100Euro