Vorsprung Wetterau - Nidda: Kiosk in ehemaliger Tankstelle ausgeraubt

Nidda: Kiosk in ehemaliger Tankstelle ausgeraubt

Wallernhausen
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Mittwochabend (04.01.) ist der Kiosk auf dem Gelände der ehemaligen Tankstelle in der Untergasse in Wallernhausen überfallen worden. Gegen 21.35 Uhr hatte der bislang unbekannte Räuber den Verkaufsraum betreten und den Geschädigten unter Vorhalt einer Handfeuerwaffe zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Offenbar um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, versetzte der Täter dem 55-Jährigen Mann mit der Schusswaffe mehrere Schläge ins Gesicht.

Mit seiner Beute in Höhe weniger Hundert Euro flüchtete der Kriminelle anschließend zu Fuß; wohl in Richtung Friedhof. Anwohner hatten den Überfall mitbekommen und den Notruf gewählt. Rettungskräfte brachten den Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Straftäter; bislang ohne Erfolg.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll es sich bei dem Täter um einen etwa 180 cm großen Mann handeln, der deutsch mit osteuropäischem Akzent sprach und dunkle Oberbekleidung mit schwarzer Kapuze trug. Die Wetterauer Kriminalpolizei ermittelt nun wegen schwerer räuberischer Erpressung und bittet um Hinweise unter Tel. 06031/6010. Wem waren am Abend in der Ortschaft bereits zuvor verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hatten weitere Zeugen die Tat beobachtet? Wem ist der Unbekannte während seiner anschließenden Flucht begegnet? Wer kann anderweitig zur Aufklärung beitragen?

 



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben