Fahrradcodierung: Zusätzlicher Termin in Nidda

Nidda
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Aufgrund regen Interesses an den Fahrradcodier-Aktionen hat sich die Wetterauer Polizei dazu entschlossen, kurzfristig einen weiteren Termin anzubieten. Dieser findet statt am Mittwoch, 08.09.2021 in der Zeit von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände des Polizeipostens in Nidda, Burgring 31. Zur Teilnahme ist eine vorherige, telefonische Anmeldung erforderlich. Termine werden montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr unter tel. 06042/9648180 vergeben.

Warum codieren?

"Speziell ausgebildete Schutzleute versehen ihren Fahrradrahmen mittels eines hochmodernen Nadelprinters mit einer gut sichtbaren, individuellen Kennzeichnung. Diese kann potentielle Fahrraddiebe von vorneherein abschrecken. Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, ermöglicht der Code der Polizei die schnelle Zuordnung. So können sichergestellte Bikes zeitnah wieder an deren rechtmäßige Eigentümer ausgehändigt werden", teilt die Polizei mit.

Und weiter: "Bitte beachten: Die jeweils gültigen Hygienemaßnahmen sind in jedem Falle einzuhalten! Die Codierung ist für Sie kostenlos! Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit. Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben. Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus. Die Codierung von Carbon-Rahmen ist derzeit nicht möglich."

Tipps der Polizei:

- Bewahren Sie den Eigentumsnachweis des Rades gut auf! Sollten Sie gedenken, ein gebrachtes Fahrrad zu erwerben, lassen Sie sich diesen vom Verkäufer ebenso übergeben!

- Notieren Sie sich die Fahrradrahmennummer!

- Tragen Sie alle wichtigen Daten zu Ihrem Rad in einen Fahrradpass oder in eine entsprechende App ein!

- Fertigen Sie ein Foto ihres Zweirads!

- Schließen Sie das Fahrrad stets am Rahmen mit einem sicheren Schloss an einem feststehenden Gegenstand an. Geeignet sind u. a. Stahlketten, Panzerkabelschlösser sowie Bügelschlösser. Gleiches gilt ebenso für das Abstellen in Fahrradkellern usw. Bedenken Sie auch die Sicherung der Reifen.

- Wertvolles Zubehör sollte nicht am Rad belassen werden. Nehmen Sie beispielsweise hochwertige Fahrradcomputer mit.

- Lassen Sie ihr Rad codieren!

- Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, informieren Sie umgehend die Polizei und erstatten Anzeige. Zur Anzeigenerstattung bringen Sie alle Ihnen vorliegenden Fahrraddaten und Belege mit zur Dienststelle!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro