Umfangreiche Arbeiten an K 196 in Nidda beginnen am 25. Juni

Nidda
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Auf einer Länge von rund 500 Metern führt Hessen Mobil in Zusammenarbeit mit der Stadt Nidda und dem Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe (ZOV) in Kürze eine Erneuerung der Fahrbahndecke auf der K 196 in der Ortsdurchfahrt von Nidda durch.

Hintergrund der Maßnahme ist, dass der betroffene Streckenabschnitt von verschiedenen Fahrbahnschäden wie Flickstellen, Aufbrüchen und zahlreichen Netzrissen und Unebenheiten gezeichnet ist, was eine Sanierung erforderlich macht. Die Bauarbeiten hierzu beginnen am Dienstag, 25.06.2024, mit diversen vorbereitenden Tätigkeiten zur Verkehrssicherung, denen sich dann im Bereich zwischen Ludwigstraße 2 und Ludwigstr. 11 Wasserleitungsbauarbeiten anschließen werden. Außerdem werden bald in der Bahnhofstraße zwischen Haus Nr. 7 und Haus Nr. 21 Erkundungsarbeiten durchgeführt. Der Arbeitsaufwand ist je nach Teilbereich unterschiedlich: Mal wird lediglich die vorhandene Fahrbahndecke abgefräst und erneuert. In den übrigen Bereichen erfolgt die Sanierung umfangreicher. Hier wird das vorhandene Asphaltpaket aufgenommen und durch eine neue Asphaltschicht ersetzt.  Damit entspricht die Fahrbahn dann auch bald wieder den heutigen verkehrlichen Anforderungen.

Stadt und ZOV nutzen Synergieeffekte, um notwendige Arbeiten an den Wasser- und Kanalleitungen vorzunehmen. Damit können weitere künftige verkehrlichen Einschränkungen vermieden werden. Die Baumaßnahme kann aufgrund der Art und des Umfangs der Bauleistungen jedoch leider nur unter Vollsperrung erfolgen. Die Umleitungsstrecke erfolgt großräumig über Geiß-Nidda, Borsdorf und Harb. Der komplette Abschluss der Arbeiten ist für Ende dieses Jahres anvisiert. Wir bitten die Verkehrsteilnehmenden darum, sich auf die anstehenden Einschränkungen einzustellen.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben