Der Wetterauer FDP-Landtagsabgeordnete Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat sich gemeinsam mit dem heimischen FDP-Bundestagsabgeordneten Peter Heidt, dem Butzbacher FDP-Stadtrat Norbert Gonter und dem Münzenberger FDP-Politiker Uwe Schmittberger über die Pläne für die Errichtung eines Besucherzentrums in Münzenberg informiert.

Offenbar nutzte ein Dieb am Dienstag, 26. Juli, die Frage nach dem Weg in die Innenstadt, um einen 69-jährigen Münzenberger auf dem Baumarkt-Parkplatz in der Philipp-Reis-Straße abzulenken. Während der Wegschilderungen gegen 15.30 Uhr ergriff er oder ein Komplize unbemerkt das Portmonee des Münzenbergers und entfernte sich im Anschluss.

Aufgrund der mittlerweile anhaltenden Trockenheit und der nicht sehr ergiebigen Niederschläge der vergangenen Wochen ruft die Stadt Münzenberg zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Wasser im Allgemeinen und insbesondere mit dem Trinkwasser auf.

Damit Städtepartnerschaften nicht nur auf dem Papier bestehen brauchen die Verbindungen engagierte und aktive Fürsprecher. Das ist bei den beiden bestehenden Münzenberger Städtepartnerschaften mit Ronneburg in Thüringen und Carpineti in der Provinz Reggio Emilia (Emilia-Romagna) nicht anders. Der Magistrat hat daher zwei Beauftragte für die Städtepartnerschaften ernannt.

Katja und Matthias Schäfer sind stolze Eigentümer des Hattsteiner Hofs 10 in Münzenberg. Moderne Umbauten hatten vom historischen Charakter des Wohnhauses wenig übrig gelassen. Ziel von Katja und Matthias Schäfer war es deshalb, die baulichen Sünden der Vergangenheit zu beheben. Der Wetteraukreis möchte dies mit einem Zuschuss anerkennen.

Straßenverkehrsbehörde, Magistrat, Stadtverordnete, Elternbeirat und Schulleitung sind sich schon lange einig: Die Verkehrssituation im Bereich Johanniterschule und Kita „Am Steinberg“ im Bellersheimer Weg ist zu den Stoßzeiten morgens mit mittags problematisch.

Nach langer Vorbereitungszeit gab es strahlende Gesichter bei allen Beteiligten. Gemeinsam mit Clemens Schnitzler vom Friedberger Spieleverlag Pegasus konnten Olga Schneider und Dr. Isabell Tammer, die Bürgermeisterinnen von Rockenberg und Münzenberg, das Spiel „Von Falkenstein“ auf dem Mittelaltermarkt der Freien Ritterschaft zu Münzenberg dem versammelten Volke von Edlen und Freien vorstellen. Das kooperative Brettspiel basiert auf historischen Ereignissen rund um die Familie von Falkenstein, die in Fehden immer wieder Angriffe auf die Burg in Münzenberg abwehren musste.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing