Streifzug durch die Serengeti und die Tierwelt Tansanias

Limeshain
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Tierfotograf Gerd Klinkowitz kam vor kurzem in die Senioren-Dependance Limeshain, um den Bewohner*innen der Hausgemeinschaft C einen Wunsch zu erfüllen: „Unsere Bewohner*innen wünschten sich einmal eine besondere Abendveranstaltung“, erklärte Anja Naumann, Fachkraft für soziale Betreuung in der Senioren-Dependance, die auf der Suche nach einem passenden Angebot den Kontakt zu Klinkowitz geknüpft hatte.

Tiervortrag0709_jk (1).jpg
Tiervortrag0709_jk (2).jpg

Schon der Aufbau des Beamers und der großen Leinwand, die Klinkowitz mitgebracht hatte, um den Bewohner*innen einen Einblick in seine Arbeit geben zu können, sorgten für Aufregung. „Das Abendbrot fand bereits am frühen Abend statt, alle Bewohner*innen warteten gespannt auf den Beginn des Vortrages“, so Naumann.

In seinem Bildervortrag nahm Klinkowitz die Bewohner*innen anschließend mit auf einen unterhaltsamen Streifzug durch die bekannteste Savanne Tansanias, die Serengeti. Klinkowitz hat das ostafrikanische Land und die Savanne, die sich bis weit in den Süden Kenias erstreckt, bereist, um die dortige Tierwelt zu fotografieren. Geduldig beantwortete Klinkowitz alle Fragen der Bewohner*innen zu seiner Reise: „Ich habe sehr viel Interessantes über das Land Tansania, die Menschen und die Tiere erfahren. Das war ein toller Vortrag“, so eine begeisterte Bewohnerin. Zur Erinnerung an seinen Besuch in der Senioren-Dependance schenkte Klinkowitz den Bewohner*innen eine auf Leinwand gedruckte Aufnahme eines Leoparden.

„Herr Klinkowitz hat seinen Vortrag ehrenamtlich gehalten, wir sind sehr dankbar, dass er unseren Bewohnern Impressionen aus Tansania und der Serengeti gezeigt hat“, dankte Anja Naumann dem leidenschaftlichen Fotografen. Zum Abschied versprach Klinkowitz, wieder in die Limeshainer Einrichtung der Alten-und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) kommen, um seinen Bildervortrag auch vor den Bewohnern der anderen beiden Hausgemeinschaften zu halten. In Zeiten der Pandemie haben die APZ-MKK ihr soziales Betreuungsangebot für die Bewoher*innen in ihren 12 Einrichtungen getreu dem Motto „Gemeinschaft trotz(t) Distanz“ angepasst. Veranstaltungen und Aktivitäten finden in den Hausgemeinschaften und kleinen Gruppen statt.

Foto: Tierfotograf Gerd Klinkowitz stellte den Bewohner*innen der Senioren-Dependance Limeshain die Flora und Fauna Tansanias und der Serengeti vor und gab Einblick in seine Arbeit.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro