SDL_Gemeinsam_Backen.jpg

Anschließend kam das Blech in den Ofen. 20 Minuten später half Tanja Dazanis, Fachkraft für soziale Betreuung, den Bewohnern der Senioren-Dependance Limeshain dabei, die frisch gebackenen Plätzchen aus dem Ofen zu nehmen. „Oh, die Plätzchen schmecken aber gut“, freute sich Elfriede Reiß über das Ergebnis. Das alljährliche Angebot in der Adventszeit ist bei den Bewohner*innen der Senioren-Dependance in Limeshain sehr beliebt und auch in diesem Jahr freuten sich viele von ihnen auf die vorweihnachtlichen Bastel-und Backaktionen, auch wenn dieses Jahr vieles anders ist.

Der Schutz der Bewohner*innen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus hat den Alltag im Haus verändert. Damit die Aktion „In der Weihnachtsbäckerei“ dennoch stattfinden konnte, besucht die Betreuungskraft Tanja Dazanis täglich eine Hausgemeinschaft, um die Aktion zumindest in Kleingruppen oder mit einzelnen Bewohnern anzubieten. In den Einrichtungen der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (APZ-MKK) hat gemeinsames Backen in der Weihnachtszeit Tradition. Um den Bewohnern trotz aller Einschränkungen das Backvergnügen zu ermöglichen, wurde das Angebot an die aktuellen Schutzmaßnahmen angepasst: „Wir versuchen, so viel Normalität in den Alltag zu bringen, wie es nur möglich ist“, erläuterte Dazanis.

Foto: Sorgfältig legt Elfriede Reiß die ausgestochenen Mürbeteig-Plätzchen auf das Backblech. Wenig später ist der Wohnbereich erfüllt vom Duft der frischgebackenen Weihnachts-Plätzchen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung 100Euro