Foto: Wetteraukreis

In Kefenrod entsteht eine neue Kindertagesstätte. Die Baugenehmigung für das Projekt überreichte Landrat Jan Weckler nun dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Heinz Eckert. Viel Platz zum Spielen, Entspannen und Lernen entsteht in dem zweigeschossigen Kita-Neubau in der Straße Auf dem Mühlgraben. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen: Geschaffen werden vier Gruppenräume, in denen jeweils maximal 25 Kinder im Alter von über drei Jahren betreut werden sollen.

Zwei Männer haben am Sonntagnachmittag gegen 15.50 Uhr in der Feldgemarkung zwischen Kefenrod und Hitzkirchen auf einen 66-jährigen Mann eingeschlagen und -getreten. Der Geschädigte trug schwere Verletzungen davon, sodass Rettungskräfte ihn in ein Krankenhaus brachten. Die beiden Täter flüchteten in einem grauen Ford älteren Baujahres.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Samstag auf der Landstraße zwischen Kefenrod und Wenings. Am Steuer seines grauen Ford kam ein 35-Jähriger gegen 0.45 Uhr von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Das Auto blieb auf dem Dach liegen. Hinzugerufene Feuerwehrkräfte befreiten den Verletzten aus dem Fahrzeugwrack; Rettungskräfte brachten ihn mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Ins Schleudern geriet die Fahrerin eines Seat am Donnerstag (4.11.) zwischen Bindsachsen und Kefenrod.

Die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend (16.09.) in der Langendiebacher Straße in Rückingen in Höhe der Hausnummer 42 bei einem dortigen Fußgängerüberweg ereignet hatte, wurde der eingesetzten Streifenbesatzung ziemlich schnell klar. Im Fahrzeuginneren des grauen Skoda Octavia, dessen Fahrer zuvor ein Stoppschild über- und einen parkenden Opel Corsa angefahren hatte, befanden sich zahlreiche Bierflaschen.

Offenbar unter Alkoholeinfluss soll der 34 Jahre alte Fahrer aus Kefenrod die Konrad-Adenauer-Straße vom Limesweg kommend in Richtung Langendiebacher Straße gefahren sein. Hierbei soll er zudem deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein, weshalb er die Kontrolle über seinen Wagen verlor, das Stoppschild überfuhr und letztlich gegen den geparkten schwarzen Opel prallte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Aufgrund der augenscheinlich starken Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Da der 34-Jährige während der Unfallaufnahme wirre Aussagen tätigte, kam er, nachdem er von einer Rettungswagenbesatzung ärztlich untersucht worden war, in eine Fachklinik. Der Skoda Octavia musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Zusammen mit der FDP-Kandidatin für die Bundestagswahl und FDP-Kreistagsabgeordneten Andrea Rahn-Farr und dem Kefenröder FDP-Mitglied Bruno Reimöller hat der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn die HTS Tentiq GmbH besucht, um mit Geschäftsführer Christoph Röttges und Betriebsleiter Frederik Freitag über die Entwicklung des Unternehmens zu sprechen.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing