"Grünes Fenster" nimmt Kinder in den Blick

Karben
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit Kathrin Anders hatten die Grünen Karben am 1. November eine hessenweit anerkannte Expertin zum Thema frühkindliche Bildung zu Gast bei ihrem „Fenster“, dem Forum zum Austausch Grüner Ideen in der Stadt. Die Sozialpädagogin sitzt für die Grünen im hessischen Landtag und ist Sprecherin ihrer Fraktion für frühkindliche Bildung und Grundschulen, für Geburtshilfe und neuerdings für Gesundheitspolitik.

KarthrinAnders1111_jk.jpg

"Als Landtagsabgeordnete setzt sich Anders für bessere Kitas in Hessen ein. Die Politikerin aus Bad Vilbel hat die Kita-Offensive der Landesregierung mit initiiert, über die sie im Karbener Bürgerzentrum referierte. In einem kurzen Vortrag erläuterte Anders das eine Milliarde Euro schwere Programm. Vor einigen Jahren weitete die Bundesregierung den Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz zwar auf Kinder unter drei Jahren aus, überließ die Organisation aber den Kommunen. Ziel der schwarz-grünen Landesregierung sei es, die Rahmenbedingungen für Kitas zu verbessern, die Qualität der Betreuung zu steigern und das Angebot zu erweitern. Seither haben Kinder ab dem 3. Geburtstag für die 6-stündige Kernzeit Anspruch auf einen kostenlosen Kita-Platz. Zum Programm gehöre, mehr Personen für den Beruf des Erziehers und der Erzieherin zu begeistern, aber auch die qualifizierten Fachkräfte später im Job zu halten. Im Programm sind zudem Gelder für den Bau neuer Kitas enthalten. Davon profitiert auch die Stadt Karben. Im Anschluss beantwortete Anders Fragen der Gäste", schreiben Grünen Karben in einer Pressemitteilung.

Und weiter: "Auch wenn der Ortsverband der Grünen sich insgesamt mehr Zuspruch erhofft hatte, war doch eine interessierte, bunt gemischte Zuhörerschaft zu der Veranstaltung gekommen, mehrere Eltern, eine Großmutter und ehemalige Lehrerin, zwei Kita-Praktikanten sowie drei Stadtverordnete der Grünen Fraktion. In Kürze stehen in der Karbener Stadtverordnetenversammlung einige die städtischen Kitas betreffende Entscheidungen an. Die Betreuungsquote in Kitas im Jahr 2020 lag hessenweit bei 92 % bei den über Dreijährigen, und bei 32 % bei den unter Dreijährigen. Die Zahlen zeigen, dass viele Karbener Familien von den Beschlüssen im Stadtparlament betroffen sein werden. Und so war Anders Expertise bei den Karbener Grünen sehr willkommen."

"Ein wichtiges Anliegen der Grünen ist zum Beispiel, dass bei der geplanten Umstrukturierung der Betreuungsmodule in den Karbener Kitas nicht nur das Mittagsessen für die über Dreijährigen in die kostenfreie Kernzeit fällt, wie es dem geltenden Recht entspricht, sondern auch dass die einkommensabhängige Festlegung der Gebühren für die weiteren Betreuungszeiten erhalten bleibt. „Hier haben wir die Verpflichtung soziale Belange zu berücksichtigen und nicht nur an eine eventuell geringfügige Entlastung der Verwaltung zu denken“, erläutert der Stadtverordnete Lindon Zena, der die Grünen im Ausschuss für Jugend, Soziales und Kultur vertritt", so die Grünen Karben.

„Die Hinweise der Expertin und die Beiträge aus dem Auditorium, von Leuten, die in verschiedener Weise ganz nah dran sind am Thema frühkindliche Bildung, haben uns viele Anregungen für Anträge und Anfragen gegeben“, resümiert Zena, der auch Sprecher des Ortsverbands ist.

Der Ortsverband der Grünen überlegt die Veranstaltung demnächst online zu wiederholen, um Eltern kleiner Kinder, die abends Zuhause meist unabkömmlich sind, die Teilnahme zu ermöglichen. Bei Interesse freuen sich die Grünen über eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben