Arbeiten an der B275 kommen gut voran

Gedern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie bereits von Hessen Mobil berichtet,erfolgen derzeit umfangreiche Straßenbaumaßnahmen an der Bundesstraße 275 zwischen Gedern und der Einmündung zur B 276 bei Grebenhain/Hartmannshain. Der Streckenabschnitt ist währenddessen voll gesperrt.

B275 2 BA.jpg

Auch der Einmündungsbereich der B 275/ B 276, besser bekannt als das "Schottener Kreuz" war von der Sanierungsmaßnahme betroffen und dementsprechend ebenfalls für den Verkehr zwischen Gedern und Schotten gesperrt. Inzwischen sind in diesem ersten Bauabschnitt die Arbeiten jedoch soweit fortgeschritten, dass das erste Etappenziel planmäßig zum kommenden Wochenende erreicht werden kann. Damit kann dann auch im Laufe des Freitag, den 18.06.2021 die bestehende Vollsperrung zwischen Gedern und Schotten wieder aufgehoben und der Streckenabschnitt ohne nennenswerte Verkehrsbeschränkungen befahren werden.

Auch die Anwohner und Anlieger von Herchenhain und der Herchenhainer Höhe haben nun wieder eine Zufahrtsmöglichkeit auf der K 141 über Burkhards, Kaulstoß und Sichenhausen.

Die Verbindung zwischen Gedern und Grebenhain/Hartmannshain wird jedoch weiterhin in beiden Fahrtrichtungen über Ober-Seemen und Volkartshain umgeleitet. Aber auch in diesem Bauabschnitt kommen die Arbeiten zügig voran, so dass diese Verkehrsführung, schon deutlich früher, aller Voraussicht nach dann bereits Mitte Juli 2021 wieder aufgehoben werden kann.

Wie bereits berichtet bleibt auch der Vulkanradweg während der Bauarbeiten für die Radtouristen und Fußgänger auch weiterhin nutzbar.

An dieser Stelle möchte sich Hessen Mobil nochmals ausdrücklich bei allen, die am Verkehr teilnehmen, für die Geduld und das Verständnis während der verkehrlichen Einschränkungen und der Sperrung zwischen Gedern und dem Schottener Kreuz bedanken.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige

werbung 100Euro