Nachdem am Mittwochabend (15.12.2021) gegen 19.35 Uhr eine Spielothek in der Frankfurter Straße in Gedern ausgeraubt wurde (wir berichteten), nahm die Polizei am Freitag (17.12.2021) einen 59-Jährigen vorläufig fest. Der aus dem Wetteraukreis stammende Deutsch-Kosovare steht in dringendem Tatverdacht, besagten Überfall begangen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen erging am späten Nachmittag bei Gericht Untersuchungshaftbefehl.

Am Mittwochabend (16.12.21) überfiel ein mit einem Messer bewaffneter Räuber gegen 19.50 Uhr eine Spielothek in der Frankfurter Straße in Gedern. Dabei erbeutete der Täter einen knapp vierstelligen Geldbetrag aus der dortigen Kasse. Zuvor war es zu einem Gerangel mit einer Angestellten gekommen, in deren Rahmen er die 38-Jährige an den Haaren packte, sie mit einem Messer bedrohte und dabei oberflächlich an einer Hand verletzte.

Während des Trainingsbetriebs der Tischtennisabteilung schlug am Mittwoch (8.12.) gegen 18 Uhr ein Stein in die Scheibe der Turnhalle in der Franseckystraße in Gedern ein.

Im Rahmen des regionalen Entwicklungskonzepts möchte man im Gederner Stadtteil Ober-Seemen ein multifunktionales Spielfeld errichten. Dafür gibt es einen Zuschuss aus dem LEADER-Programm der Europäischen Union. Kreisbeigeordneter Matthias Walther (CDU) hat dieser Tage einen Zuwendungsbescheid über 44.500 Euro überbracht.

Ein lauter Knall schreckte am Donnerstag (4.11.) die Bewohner der Otto-Müller-Straße in Gedern auf. Gegen 22.40 Uhr krachte ein Fahrzeug in einen am Fahrbahnrand geparkten Ford Fiesta. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Kleinwagen herumgeschleudert wurde und quer in einer Hofeinfahrt liegen blieb. Das Fahrzeug war ringsherum beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

Am frühen Freitagmorgen (29.10.) brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Gedern. Eine Person wurde im Rahmen der Löscharbeiten tot in der Dachgeschosswohnung aufgefunden. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den 56-jährigen Bewohner der Räumlichkeiten, in welchen das Feuer zuvor ausgebrochen war.

Nach bisherigen Ermittlungen befuhr am Montag um 15:37 Uhr ein 73-jähriger Mann mit seinem Krad der Marke BMW in einer Gruppe weiterer Kradfahrer die Bundesstraße 276 von Schotten kommend in Richtung Gedern. In einer Rechtskurve geriet der aus Schweinfurt stammende Mann aus vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem voll besetzten PKW Ford eines 65-jährigen Grebenhainers.

Kreisbeigeordneter Matthias Walther hat dieser Tage Gederns Bürgermeister Guido Kempel einen Zuwendungsbescheid über 46.450 Euro übergeben. Mit dem Geld aus dem LEADER-Projekt der Europäischen Union soll ein modernes Beschilderungssystem für die Kernstadt und alle Stadtteile angeschafft werden. Aktuell ist die Beschilderung in Gedern wenig einheitlich und zudem lückenhaft.

Nach einer "nächtlichen Spritztour durch Gedern" sieht der Sachverhalt bislang aus, den Beamte am Dienstagmorgen (27.07.) aufnahmen. Ein Busbetrieb in der Straße Am Schmittergberg meldete das Fehlen eines Linienbusses. Durch ein eingebautes GPS konnte der an einer Seitenscheibe leicht beschädigte Bus jedoch schnell gefunden werden.

Ein Motorradfahrer verunfallte am Freitagabend (18.6.) auf seinem Weg in Richtung Gedern. Der 23-jährige aus dem Vogelsbergkreis kam gegen 19.30 Uhr auf der Landstraße 3010 zwischen Volkartshain und Ober-Seemen, in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke.

Wie bereits von Hessen Mobil berichtet,erfolgen derzeit umfangreiche Straßenbaumaßnahmen an der Bundesstraße 275 zwischen Gedern und der Einmündung zur B 276 bei Grebenhain/Hartmannshain. Der Streckenabschnitt ist währenddessen voll gesperrt.

Nach einer langen Durststrecke bietet sich in der Stadt Gedern wieder Abwechslung: Auf dem Festplatz (ehem. Handballplatz) in der Otto-Müller-Straße wird wieder Autokino angeboten. Nach der erfolgreichen Veranstaltung im letzten Sommer erfolgt nun eine Neuauflage: am Freitag, den 25. Juni läuft das Action-Abenteuer "Tenet", am Samstag, den 26. Juni die deutsche Komödie "Nightlife".

Zu einem tragischen Unfall kam es am Mittwochabend auf der Bundesstraße 275 zwischen den Ortschaften Gedern und Merkenfritz im Wetteraukreis. Eine 21-jährige Frau aus Gedern war gegen 19 Uhr mit ihrem Audi in Richtung Merkenfritz unterwegs. Nachdem Aussagen eines Zeugen überholte sie einen vor ihr fahrenden Pkw und geriet nach dem Überholvorgang aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenspur der Bundesstraße.

online werben