Sportlerehrung der Stadt Friedberg wird nachgeholt

Friedberg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem zu Beginn der Corona-Pandemie im März 2020 die städtische Sportlerehrung für das Jahr 2019 kurzfristig abgesagt werden musste, wird nun ein Nachholtermin in einem neuen Format im Frühjahr 2022 geplant.

„Hierbei sollen dann aber natürlich auch die Sportlerinnen und Sportler geehrt werden, die trotz des größtenteils nicht möglichen Trainings- und Wettkampfbetriebes in den Kalenderjahren 2020 und 2021 Erfolge errungen haben“, so Bürgermeister und Sportdezernent Dirk Antkowiak, der sich vor vier Jahren für die Wiedereinführung der Sportlerehrung eingesetzt hatte.

Grundlage für die Ehrung ist für Schüler bis 14 Jahre der Titelgewinn in einem von einem anerkannten Sportfachverband ausgeschriebenen sportlichen Wettkampf ab Kreisebene aufwärts, also beispielsweise der Gewinn der Kreismeisterschaft in mindestens einer Disziplin.

Jugendliche in der Altersklasse 14 bis 18 Jahre müssen entsprechend einen Titelgewinn ab Bezirksebene und Erwachsene ab 18 Jahren aufwärts einen Titelgewinn ab Landesebene errungen haben.

„Des Weiteren sollen auch langjährige Vereinsvertreter ausgezeichnet werden, die sich besonders um den Sport in Friedberg verdient gemacht haben“, so Antkowiak weiter.

Die Friedberger Sportvereine werden gebeten, ihre entsprechenden Meldungen für die Kalenderjahre 2020 und 2021 bis zum 31. Oktober an die Sportabteilung im Amt für soziale und kulturelle Dienste und Einrichtungen zu richten. Für Rückfragen steht Herr Bieber unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06031/88249 gerne zur Verfügung.

Falls aus der Bevölkerung Friedbergs und seiner Stadtteile heraus Friedberger Bürgerinnen und Bürger bekannt sind, die in 2020 und 2021 - trotz der corona-bedingten Einschränkungen - herausragende sportliche Leistungen erbracht haben, dabei aber nicht für einen Friedberger Sportverein gestartet sind, so bittet die Stadtverwaltung ebenfalls um direkte Kontaktaufnahme mit Herrn Bieber.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben