In eine Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Wintersteinstraße in Friedberg drang am Dienstag (27.9.) gegen 20 Uhr ein Dieb ein. Dazu hebelte der Täter ein Fenster auf. In der Wohnung suchte er nach Diebesgut und entwendete ca. 20 Euro aus einer Spardose und eine Uhr.

Ersten Ermittlungen zufolge verabredete sich am Donnerstag, 22. September, ein 18-jähriger Friedberger mit einem flüchtig Bekannten, um einen vorausgegangenen Streit zu klären. Der Bekannte, ein 16-jähriger Frankfurter, erschien zum Treffen am Friedberger Bahnhof in Begleitung von zwei anderen jungen Männern.

Foto: Stadt Friedberg

Die Stadt hat den Mühlweg zwischen Untere Liebfrauenstraße und Gebrüder-Lang-Straße wieder für den Regelverkehr freigegeben. Nach genau sechs Monaten Bauzeit, wurden die Arbeiten fristgerecht beendet. Am vergangenen Montag haben sich Bürgermeister Dirk Antkowiak und Bauamtsleiter Tobias Brandt zusammen mit den beteiligten Unternehmen, Vertretern der Tiefbauabteilung und der Stadtwerke von den sauber ausgeführten Arbeiten überzeugt.

Foto: Wirtschaftsförderung Wetterau

Expertenrunde stellt sich den Herausforderungen der Mobilität auf dem Land in Zeiten der Landesgartenschau und darüber hinaus. Die Landesgartenschau (LGS) im Jahr 2027 scheint noch sehr weit weg. Dass der Eindruck täuscht, wissen diejenigen am besten, die sich seit einiger Zeit mit den Einzelheiten der Organisation auseinandersetzen. Dazu gehört auch die neu gebildete Steuerungsgruppe „Mobiles Oberhessen 2027“, die sich regelmäßig alle sechs bis acht Wochen an verschiedenen Orten in der Region trifft.

Drei Fälle von Steinewerfern wurden gestern (15.09.2022) bei der Friedberger Polizei zur Anzeige gebracht.

In einem mehrstufigen Befragungs- und Bewertungsverfahren haben die WirtschaftsWoche und GrapeAlliance (eine Plattform für Weinprofis) jene deutschen Weinhändler ermittelt, die von Beratung und Lieferzeit, über Sortimentstiefe bis hin zum Kauferlebnis und Kundensupport mit Bestleistungen glänzen. Zusätzlich wurde eine Expertenjury einbezogen, um die Auswahl zu validieren. Das Resultat ist eine Liste mit insgesamt mehr als 50 Weinhändlern. Unterteilt in zehn Kategorien wurden jeweils fünf Top-Betriebe ausgezeichnet.

„Der Deutsche Preis für Denkmalschutz“ wurde vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz im Jahre 2022 ausgeschrieben und ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) ist Mitglied der Wettbewerbsjury und hatte dem Hessischen Städtetag die Möglichkeit gegeben, Vorschläge zu unterbreiten.

Bei dem Einbruch in ein gewerblich genutztes Gebäude im Grüner Weg in Friedberg gingen die unbekannten Diebe gewaltsam vor und hinterließen einen Schaden von etwa 4.000 Euro. Zwischen 16 Uhr am Mittwoch, 17. August, und 5.20 Uhr am Donnerstag drangen sie in das Haus ein und hebelten etliche Türen auf. Zudem schlugen sie eine Scheibe ein und schafften es, einen Tresor zu öffnen.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing