"Der Einzelhandel, regionales Gewerbe und Gastronomie in Friedberg sehen sich wie überall angesichts der pandemiebedingten Einschränkungen großen Herausforderungen gegenüber, die viele an den Rand der Existenz, zumindest um viele schlaflose Nächte bringen", schreibt die FDP Friedberg in einer Pressemitteilung.

Den Optimismus lassen sich Ralf und Simone Stang, Inhaber von Stangs Restaurant im Friedberger Golfclub, auch in der Pandemie nicht nehmen. „Wenn der April eine Lockerung für die Außengastronomie bringt und das Wetter gut ist, dann kann es wieder losgehen“, sagte er den Besuchern der FDP-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, Dr. Regina Bechstein-Walther, Dr. Jochen Meier und Achim Güssgen-Ackva.

„Das ist eine sehr gute Anlage, die den Bürgern dient und gleichzeitig ein aktiver Beitrag für mehr Umweltschutz ist“, resümierte der Friedberger FDP-Fraktionsvorsitzende Achim Güssgen-Ackva, der gemeinsam mit der Stadtverordneten Dr. Regina Bechstein-Walther und dem ehrenamtlichen Stadtrat Siegfried Köppl sowie Dr. Markus Schmidt vom Vorstand der FDP die neue Anlage in Dorheim besuchte.

Der FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn war gemeinsam mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Peter Heidt bei der Opti Mum Training GmbH in Friedberg zu Gast, um sich mit den Betreibern Torsten Gubitzer und Jens Gewehr über die schwierige Lage nicht nur ihres Unternehmens, sondern auch der ganzen Branche zu sprechen.

„Wir stehen für die Zukunft der Politik und unserer Stadt, wir wollen nicht mehr abwarten — die Zukunft ist jetzt“, fasst Ilie Ploscaru seinen Anspruch an Kommunalpolitik zusammen. „Wir bringen neue Ideen, neue Perspektiven und die zeitgemäßen und notwendigen Veränderungen, die Friedberg braucht“, hält Björn Hoffmann fest.

Die Corona-Pandemie verursacht nicht nur massive Ausfälle in vielen Lebensbereichen. Sie verursacht auch Unmengen an zusätzlichem medizinischem Müll. Häufig werden für Einsätze im Zusammenhang mit Corona Einmalanzüge verwendet, etwa wenn bei möglicherweise infizierten Personen ein Abstrich gemacht wird.

Auf der A5 in Fahrtrichtung Frankfurt muss in der Zeit vom 17.2.2021, 21:30 Uhr bis 18.2.2021, 4 Uhr sowie 18.2.2021, 21:30 Uhr bis 19.2.2021, 4 Uhr an der Anschlussstelle Friedberg die Ausfahrt zur Bundesstraße 455 in Fahrtrichtung Friedberg gesperrt werden.

„In den letzten Tagen meldeten sich mehrere Parteien (insbesondere LINKE und Bündnis 90/Die Grünen) zu Wort, die für eine großflächige Nutzung von Windkraftanlagen am Winterstein plädierten. Dabei wurden - bewusst oder aus Unkenntnis - für die betroffenen Bürger wichtige Informationen nicht erwähnt“, stellte Dr. Markus A. Schmidt, der Stellvertretende Vorsitzende der Friedberger FDP, fest.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines Ford am Donnerstag, 4. Januar, gegen 15.55 Uhr auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße 3. Auf seinem Weg in Richtung Friedberg fuhr der 83-Jährige, zwischen den
Anschlussstellen Stadthalle und Friedberg West, auf den entgegenkommenden Jeep eines jungen Mannes aus dem Landkreis Gießen zu.

Bei der diesjährigen Wahl zu der Stadtverordnetenversammlung kandidieren insgesamt drei Generationen der Familie Heidt für das Parlament. Neben dem langjährigen Stadtverordneten und Bundestagsabgeordneten Peter Heidt, auch seine Mutter Heike Heidt, sein Bruder Axel Heidt und seine Tochter Elisa Heidt.

„Die Corona-Pandemie verändert nicht nur den Wahlkampf, sondern wird auch die Politik der nächsten Jahre bestimmen“, ist Friedbergs FDP-Vorsitzender Achim Güssgen-Ackva überzeugt. Die kreisstädtischen Liberalen treten außer ihm mit den derzeitigen Fraktionsmitgliedern Dr. Regina Bechstein-Walther, dem parteilosen Dr. Reinhold Merbs, Dr. Jochen Meier und dem ehrenamtlichen Stadtrat Siegfried Köppl, auf den ersten fünf Plätzen an.

Anzeige

werbung1 100Euro