Einen Wechsel hat es bei den Liberalen im Ortsbeirat der Kernstadt gegeben. Helge Müller, der bereits in der letzten Wahlperiode Mitglied im Ortsbeirat war, folgt auf Achim Güssgen-Ackva, der sein Mandat niedergelegt hat. „Es ist mir wichtig, daß wir die personelle Basis verbreitern“, so Achim Güssgen-Ackva.

In den Nachtstunden von Mittwoch, den 28.07.2021 bis Samstag, den 31.07.2021 jeweils ab ca. 20 Uhr bis zum Einsetzen des Berufsverkehrs am nächsten Morgen um 5:00 Uhr wird auf der B 455 bei Friedberg zwischen der B
3 und der Einmündung zu K 174 nach Schwalheim sowie auf der K 22 an der Fahrbahn eine Sanierung der Mittelnaht durchgeführt.

Ein ganz besonderes Kunstwerk hat jetzt einen Platz in der Friedberger Musikschule gefunden. Die Keramikplastik „Zwei Flötenspielerinnen“ des in Butzbach geborenen Künstlers Walter Schubert kommt nach einigen Jahren der Zwischenstation in der Musikschule Butzbach in die Kreisstadt. Die Keramikplastik entstand in den 60er Jahren als Auftragsarbeit des Landkreises Friedberg.

Lernen bedeutet auch zu schauen, was andere machen. Wie Integration in Deutschland gelingen kann, zeigt ein Filmteam anhand von unterschiedlichen Beispielen in Friedberg im Auftrag des japanischen Fernsehens. Das Team drehte unter anderem an der vhs wetterau, bei der Stadt Friedberg und war mit dem Kreisausländerbeauftragten unterwegs.

Die Friedberger FDP hat einen neuen Vorsitzenden: Ralf Maurer, 30 Jahre, Kaufmann und beruflich als Betriebsleiter von Autobahnraststätten, auch in der Wetterau, tätig. Er wurde im Rahmen einer Mitgliederversammlung einstimmig gewählt.

Ob Konzerte, Proberäume für Schlagzeuger, Klassenfeste oder Geburtstagsfeiern – die Jugendkultureinrichtung Junity ist seit nun fast elf Jahren eine feste Anlaufstelle für Jugendliche in Friedberg und Umgebung. Erste Kreisbeigeordnete und Jugenddezernentin Stephanie Becker-Bösch besuchte die Jugendeinrichtung Junity in Friedberg. Im Gespräch mit Einrichtungsleiter Lukas Hölzinger sprach sie über die Wichtigkeit offener Jugendarbeit.

Der Beginn liegt im Jahre 2019 mit der 1. Friedberger Kulturnacht, die vom Kulturrat Friedberg veranstaltet wurde. Mit rund 2000 Besucher*innen war es ein großartiges Kulturerlebnis in der Wetterauer Kreishauptstadt und ist bestimmt noch einigen in lebhafter Erinnerung.

Aus einem Rohbau sind am frühen Dienstagmorgen (13.07) im Neubaugebiet "Am Römerlager" in Friedberg diverse Baumaterialien und -Maschinen im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen worden. Zwischen 2 Uhr und 8 Uhr nahmen die Diebe unter anderem einen Industriesauger, eine Fliesenschneidemaschine sowie etwa 160 qm Parkett mit.

Einen 89-jährigen Senioren bestahl am Dienstagvormittag (13.07.) ein dreister Trickdieb am Konrad-Adenauer-Platz in Friedberg. Gegen 11.45 Uhr war der Rentner von einem Unbekannten angesprochen- und darum gebeten worden, ein Zwei-Euro-Stück zu wechseln. Der hilfsbereite Mann holte seinen Geldbeutel heraus und tauschte die Münze gegen zwei andere.

Noch weitestgehend unklar sind die Hintergründe einer handfesten Auseinandersetzung am Montagnachmittag (12.07.) in der Straßheimer Straße in Friedberg, in deren Rahmen unter anderem auch ein Messer zum Einsatz kam und mehrere Personen verletzt wurden. Gegen 15.45 Uhr verständigten Zeugen die Polizei, da sich in Höhe einer dortigen Waschanlage mehrere Beteiligte prügeln würden.

Stählerne Gasflaschen sehen stabil und unverwüstlich aus. Das sind die dünnwandigen Stahlbehälter jedoch nicht. Geht man mit ihnen nicht sachgerecht und vorschriftsmäßig um, besteht eine erhöhte Brand-, Explosions- und Unfallgefahr. Beim Transport müssen die Behälter mit dem komprimierten Inhalt daher unbedingt vor Lageveränderungen gesichert werden.

Derzeit wird die Asphaltdecke der Kreisstraße zwischen Friedberg/Bruchenbrücken und Niddatal/Assenheim, der K 239, erneuert. Die Bautätigkeiten werden in einzelnen Bauabschnitten ausgeführt, damit eine Erreichbarkeit für Anwohner und Anlieger auf dem Streckenabschnitt gegeben ist. Verschiedene Fahrbahnschäden machen die Erneuerung der oberen Asphaltschicht notwendig.

Die Gewerbegemeinschaft „Friedberg hat’s“ veranstaltet gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Friedberg am 18.07.2021 einen verkaufsoffenen Sonntag mit buntem Rahmenprogramm. Anlässlich des Formats „Urlaub in Friedberg“ werden programmergänzend um 14:00 Uhr in der Stadtkirche die 10 Siegervideos der „100 besten Ideen für unsere Zentren in der Wetterau“ gezeigt und prämiert.

Anzeige

werbung 100Euro