Florstadt: Plötzlich Pornos im Video-Schulunterricht

Florstadt
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nachdem am Dienstag (19.1.) in einer Videokonferenz einer zweiten Klasse in Florstadt offenbar pornografisches Bildmaterial gezeigt worden war, ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts des Verbreitens pornografischer Schriften. Eine entsprechende Anzeige war von Seiten der Schulleitung am Mittwoch erstattet worden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte sich eine unbekannte Person gegen 17.30 Uhr Zugang zur Konferenz verschafft und die beiden teilnehmenden Lehrerinnen aus ebendieser herausgeworfen. Dann soll der Unbekannte die genannten Aufnahmen gezeigt haben. Unklar ist momentan, wie es der noch nicht bekannten Person gelungen war, sich Zugang zur Videokonferenz zu verschaffen.

"Dies bedarf weiterer Ermittlungen. Ob Bild- und / oder Videomaterial gezeigt wurde, steht zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht fest; diesbezügliche Erkenntnisse werden sich aus den in den nächsten Tagen noch anstehenden Vernehmungen ergeben", teilt die Polizei mit.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing