Die Betrügerin meldete sich gegen 09:30 Uhr telefonisch bei dem 81-jährigen Senior und gab vor, sie müsse eine Überprüfung am Computer durchführen. Dazu gab sie dem Senior Kontodaten, auf welches er eine Überweisung tätigen sollte. Als der Mann die Daten eingeben hatte, beendete die vermeintliche Bankmitarbeiterin unter einem Vorwand das Gespräch. Die Unbekannten hatten durch die Eingaben offensichtlich Zugriff auf seine Zugangsdaten erhalten und erlangten letztendlich insgesamt 3.000 Euro.

Die Polizei rät:

- Im Falle eines solchen Anrufs, rufen sie ihre Hausbank unter der Ihnen bekannten Nummer aktiv zurück und informieren Sie sich dort direkt über angebliche Ungereimtheiten
- Bleiben Sie bei unerwarteten Anrufen misstrauische und beenden Sie im Zweifel das Gespräch
- Verfolgen Sie regelmäßig die Transaktionen auf Ihrem Konto



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing