A 5/Butzbach: Überladener Weihnachtsbaum-Transporter unterwegs

Butzbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Sattelschlepper mit ausgebeulter Plane fiel einer Streife der Polizeiautobahnstation Mittelhessen am Mittwoch (17.11.) auf der A5 in Höhe Reiskirchen auf. Weil der Verdacht auf mangelhaft gesicherte Ladung und Überbreite bestand, stoppten die Polizisten den Laster und kontrollierten ihn und seinen Fahrer auf dem Parkplatz Limes. Bei Öffnung der Heckklappe fanden die Ermittler weihnachtliche Fracht: Der Auflieger hatte etwa 14 Tonnen Christbäume geladen.

Baumtransport2411_jk.jpg

Das war eindeutig zu viel Gewicht für das Fahrzeug. Darüber hinaus hatte der Auflieger Überbreite. Der polnische Laster durfte nicht weiterfahren, ohne Gewicht reduziert zu haben und die maximale Breite von 2,50 Meter einzuhalten. Ein offenbar aufgrund des erhöhten Gewichts in Mitleidenschaft gezogener Reifen musste auch noch gewechselt werden.

Bis dahin kamen die Bäume nicht an ihren Bestimmungsort. Am Dienstag (23.11.) war es dann soweit. Die Bäume konnten hälftig auf einen anderen LKW umgeladen werden. Dann konnten die Weihnachtsbäume wieder auf die Reise gehen, um am 24.12. festlich geschmückt die Herzen höher schlagen zu lassen.

Foto: Polizei

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben