Für "alte Hasen" und Camping-Neulinge - mit der Polizei sicher in den Urlaub Butzbach: Mit dem Start in die Ferien bot die Polizei für Besitzer von Wohnmobilen und Wohnwagen am Freitag (16.7.) einen ganz besonderen Service. Der regionale Verkehrsdienst der Polizei in der Wetterau lud zu einem Check rund um Caravans und Wohnwagen ein.

Aufgrund der großen Nachfrage, wird es schon bald wieder Codieraktionen der Polizei in Butzbach geben. Am Mittwoch, den 28.7.2021 von 9 Uhr bis 16 Uhr und am Donnerstag, den 5.8.2021 von 9 Uhr bis 16 Uhr versieht Polizeioberkommissar Henning Sartor im Polizeizentrum Butzbach, Roter Lohweg 29 Fahrräder mit der sogenannten F.E.I.N.-Codierung.

Am Samstag, dem 24. Juli 2021, findet in der Zeit von 14 bis 19 Uhr, im Bürgerhaus in Butzbach (Gutenbergstraße 19, 35510 Butzbach), ein Sonderimpftag statt. Das teilte Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch in einer Presseerklärung mit.

Wir wollen, dass Sie sicher in den Urlaub und zurück kommen! Deshalb bietet der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in der Wetterau wieder seine beliebte Aktion "Safe Holiday" an. Am Freitag den 16. Juli stehen die Fachleute im Polizeizentrum Roter Lohweg 29 in Butzbach mit Rat und Tat den Besitzern von Wohnwagen und Wohnmobilen zur Verfügung.

Polizei, Rettungswagen und Notarzt kamen am frühen Abend des Mittwoch (7.7.) auf der B3 zum Einsatz. Gegen 17.35 Uhr fuhr ein Mann aus Gießen mit seinem VW Passat über die B3 in Richtung Langgöns. Plötzlich stotterte sein PKW und blieb mit einer Panne auf dem rechten der beiden Fahrstreifen liegen.

Heute Morgen (Donnerstag 08.07.) wurde ein Fall aus Butzbach gemeldet, der noch nicht in die Statistik des RKI eingeflossen ist. Zwei Kinder einer fünfköpfigen Familie, Eltern beide geimpft, wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Zwei jüngere Kinder besuchen eine Kita in Butzbach. Da es keine Gruppentrennung gibt, sind alle Kinder der Kita Kontaktpersonen und mussten somit in Quarantäne geschickt werden.

Verkehrskontrollen in und um Butzbach führte die Polizei am Donnerstag (17.6.) im Laufe des Tages durch. Dabei achteten die Ordnungshüter unter anderem in der Griedeler Straße darauf, ob die Gurtpflicht und das Handyverbot  berücksichtigt wurden. Knapp 30 Personen trugen keinen Gurt und mussten dafür das entsprechende Bußgeld in Höhe von 30 Euro zahlen.

Ein voller Erfolg war die erste Codieraktion der Polizei in Butzbach in dieser neuen Fahrradsaison im Mai. Mehr als 20 Fahrräder statteten Polizeioberkommissar Henning Sartor und Polizeihauptkommissar Sascha Markel mit dem individuellen Code aus. Dieser schreckt potentielle Diebe ab bzw. ermöglicht die Feststellung des Besitzers.

Um im Internet zahlen zu können muss man keine Bitcoins besitzen. Mit dem Erwerb von Bezahlkarten, z.B. Paysafecards an Tankstellen oder der Supermarktkasse ist dies auf einfachem Wege möglich. Die Karten werden an der Kasse gezahlt. Mit Eingabe des auf dem Bon versehenen Codes kann man den Gegenwert im Netz einlösen.

„In der Elternzeit haben wir festgestellt, dass uns ein zentraler Ort fehlt, an dem wir zusammenkommen, uns austauschen und gegenseitig unterstützen können“, berichtete die Butzbacherin Agnes Model. Deshalb entwickelte sie mit ihrer Vorstandskollegin Stefanie Santila Krause die Idee die Plätze des Lebens: Marktplatz, Arbeitsplatz und Spielplatz an einem Ort zu vereinen.

Die Wetterauer Kriminalpolizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung am Dienstagabend letzter Woche (1.6.21) im Butzbacher Ortsteil Hoch-Weisel neben mehreren Kilogramm Rauschgift und verschreibungspflichtigen Medikamenten auch Schusswaffen sichergestellt.

Bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ging am Donnerstagmorgen die Meldung ein, dass im Industriegebiet in Kirchgöns/Butzbach auf der Ladefläche eines LKW zwei Männer festgestellt wurden, die mit dem LKW unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist waren. Mitarbeiter einer Spedition waren beim Ausladen des LKW auf ihrem Werksgelände im Industriegebiet, gegen 10 Uhr, auf zwei junge Männer gestoßen, die sich zwischen der Ladung in einem größeren Karton versteckt hatten.

Eine Wetterauer FDP-Delegation um den Bundestagsabgeordneten Peter Heidt, den Landtagsvizepräsidenten Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn und dem Butzbacher Stadtrat Norbert Gonter hat die Berufliche Schule in Butzbach besucht, um mit dem Schulleiter Michael Linke und seine Vertreterin Britta Schütte unter anderem über die Schulentwicklung und die Auswirkungen der andauernden Corona-Pandemie auf den Schulalltag zu sprechen. Rund 800 Schülerinnen und Schüler besuchen die Butzbacher Bildungseinrichtung derzeit.

Anzeige

werbung 100Euro