LaupusMassenheim2411_jk.jpg

"Bei Landwirt Steffen Laupus hat er sich über die Situation und Zukunft des Betriebes informiert, der im südlichsten Zipfel der Wetterau liegt. Seit vielen Generationen baut die Familie Laupus hier auf rund 250 Hektar Getreide, Obst, Grünspargel und Zuckerrüben sowie schwerpunktmäßig verschiedenste Sorten Speisekartoffeln an. 2013 wurde der Betrieb erweitert: Die Familie Laupus vermarktet ihre Kartoffeln an die Supermarkt-Kette Edeka, das Frischezentrum Frankfurt am Main und diverse Gaststätten im Rhein-Main-Gebiet", schreibt die CDU Bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

Hofladen als wichtiges Standbein

„Ein wichtiges Standbein ist mittlerweile unser großer Hofladen geworden, in dem neben wir neben unseren Kartoffeln und Spargel eine Vielfalt frischer Produkten aus der Region anbieten. In unserem Café können die Gäste es sich gemütlich machen“, erklärte Laupus im Gespräch mit Sebastian Wysocki. 

Die Akzeptanz der Landwirtschaft in der Gesellschaft sei eine elementare Säule für den Erhalt der Kulturlandschaft und die Produktion von Lebensmitteln, so der CDU-Bürgermeisterkandidat. “Dafür sollten die Verbraucherinnen und Verbraucher sensibilisiert werden. Auf dem Hof der Familie Laupus ist Landwirtschaft erlebbar und schmeckbar. Ich finde es toll, dass sich immer mehr Betriebe für eine Direktvermarktung ihrer regionalen Produkte entscheiden. Mit dieser Entwicklung können regionale Güterkreisläufe mit großer Wertschöpfung vor Ort gehalten werden.”

Foto: Im Gespräch über die Zukunft der Landwirtschaft (von links): Steffen Laupus und Sebastian Wysocki.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben