nidderufergronau.jpg

Hinweisschilder weisen auf Gefahrenstellen durch Absenkungen hin. Nun steht die Ausbesserung dieses Teilstücks an, weshalb der Uferweg an dieser Stelle zwischen dem 12. April und dem 16. April gesperrt sein wird. „Unser Fachdienst Infrastruktur Kanal und Straße begeht regelmäßig Straße und Wege in Bad Vilbel, um Mängel oder Gefahrenpotentiale festzustellen. Insbesondere nach dem Winter treten Absenkungen oder Schlaglöcher vermehrt auf. Gerade an den Uferbereichen haben wir durch das Hochwasser mit anschließender Vereisung im Februar entsprechende Stellen, die wir nun in den kommenden Wochen ausbessern werden“, erklärt hierzu Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

Da am Uferweg entlang der Nidder im genannten Teilbereich die Gefahrenstelle nach einer Kurve liegt, beginnen die Ausbesserungsarbeiten dort. Im Anschluss wird auch auf Dortelweiler Gemarkung an der Nidda eine Wegeausbesserung vorgenommen. „Jetzt, wo der Frühling begonnen hat und immer mehr Menschen wieder aufs Fahrrad steigen, ist es wichtig, dass wir die entsprechenden Wege in einen ordentlichen Zustand versetzen. Auch Fußgänger werden diese Wege dann wieder deutlich besser nutzen können“, so Wysocki abschließend.

Foto: Am Nidderuferweg bilden Absenkungen Gefahrenstellen, die ab dem 12. April ausgebessert werden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung1 100Euro