Kramer bei Modelleisenbahnfreunde: Fest der Vereine muss her

Bad Vilbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bad Vilbeler FDP-Bürgermeisterkandidatin Anja Nina Kramer hat zusammen mit dem heimischen FDP-Landtagsvizepräsidenten Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn und dem örtlichen FDP-Schatzmeister Roman Weishäupl die Modellbahnfreunde Bad Vilbel besucht, um sich bei dem Freundeskreis um Kurt Grimm über deren Entwicklung zu informieren. Nach dem Abriss des alten Hallenbades und vorübergehender Lagerung des großen Vereinsfundus waren die Eisenbahner lange auf der Suche nach einer neuen Bleibe.

modelkrameffeun az

Als FDP-Politiker Hahn, damals auch Sozialdezernent der Stadt, den Modelleisenbahnfreunden vor zwei Jahren zum zwanzigsten Jubiläum gratulierte, versprach er dem Freundeskreis, sich um eine neue Bleibe zum Tüfteln und Schrauben zu bemühen. Auch mit Hilfe des scheidenden Bürgermeisters Dr. Thomas Stöhr konnte dann ungenutzte Räumlichkeiten für die Eisenbahnfreunde in der unteren Ebene im DRK-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße zur Verfügung gestellt werden.

„Hier können wir endlich wieder an unseren Anlagen bauen. Es steht uns genügend Platz für unser Hobby zur Verfügung“, ist Kurt Grimm dankbar. Die Vilbeler Modellbahnfreunde haben in ihren Räumlichkeiten, die sie Ende 2020 bezogen haben, schon einige Bahnen aufgebaut und detailgetreu hergerichtet und hoffen, nach der Corona-Pandemie endlich auch wieder regelmäßig öffentliche Ausstellungen durchführen zu können. „Egal ob im Kurhaus, auf den Weihnachtsmärkten oder aber im alten Hallenbad: Unsere Ausstellungen waren immer sehr gut besucht. Und die Altersstruktur unter den Besuchern war gut durchmischt“, so Grimm, dessen Verein derzeit rund zehn Mitglieder zählt. Es sei auch denkbar, dass künftig wieder Ausstellungen für Kindergärten und Schulen gemacht werden könnten.

„Zuerst durch schwierige Raumsituation, dann auch beeinflusst durch die Corona-Pandemie, fehlt es uns auch an Nachwuchskräften. Das wollen wir jetzt ändern“, zählt Grimm ein Ziel der Modellbahnfreunde auf. Für die liberale Bürgermeisterkandidatin Anja Nina Kramer sind die Modellbahnfreunde ein Beispiel für die großartige Vereinslandschaft in der Quellenstadt. „Die Modellbahner sind ein fester Bestandteil der großartigen Bad Vilbeler Vereinsstruktur und zeigen beeindruckendes Engagement. Für alle Generationen wird in unserer Stadt ein hervorragendes Angebot von Vereinen geschaffen. Als künftige Bürgermeisterin will ich die Vereinslandschaft wirksam unterstützen, sodass diese gestärkt aus der Corona-Pandemie herausgeht“, erklärte Anja Nina Kramer nach dem Besuch. Hierfür wolle sie beispielsweise ein großes Fest der Vereine etablieren. „Seit 22 Jahren arbeiten die Vilbeler Modellbahner mit großer Liebe zum Detail und Hingabe für dieses Hobby. In dieser Zeit haben sie durch zahlreiche Ausstellungen viele Menschen begeistern können. Ich hoffe sehr, dass diese öffentlichen Ausstellungen bald wieder möglich sein werden“, so Hahn abschließend.

Foto (von links): Anja Nina Kramer, Kurt Grimm, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn.


BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben