Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Rüsselsheimer Rauschgiftkommissariat K 34, unterstützt von weiteren Beamten der Polizeipräsidien Südhessen, Südosthessen, Mittelhessen, Kräften hessischer Spezialeinheiten und aus Baden-Württemberg, wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen sowie Waffenhandels, durchsuchten die Ermittler am Donnerstag (04.04.) Wohnungen und Räumlichkeiten von sieben Männern im Alter zwischen 26 und 40 Jahren in Mörfelden-Walldorf, Bad König, Frankfurt, Rödermark, Bad Vilbel, Maintal sowie in Sinsheim (Baden-Württemberg).

Auf mehrere Wohnhäuser in der Paul-Ehrlich-Straße in Bad Vilbel hatte es ein Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag (04.04.2024) abgesehen. Bei insgesamt vier Wohnhäusern versuchte der unbekannte Mann durch die Hauseingangstür einzudringen. An drei Haustüren, die verschlossen waren, scheiterte er.

Am Dienstag (02.04.2024) stellten Zeugen gegen 18:45 Uhr an der Außenmauer einer Firma in der Straße "Im Rosengarten" in Bad Vilbel mehrere Farbschmierereien fest und meldeten dies der Polizei.

Einbrecher beschädigten am Mittwoch (27.03.2024) in der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine Terrassentür und gelangten so in ein Reihenhaus im Moulins-Ring in Bad Vilbel.

Vom 11. bis 18. Mai 2024 findet wieder das Grüne Soße Festival 2024 auf dem Frankfurter Roßmarkt mit starker Beteiligung aus Bad Vilbel statt.
Das Feierabendsuppen Team der Arbeiterwohlfahrt Bad Vilbel (AWO) hat das inspiriert, auch in Bad Vilbel einen kleinen Wettbewerb zu organisieren. Die Veranstaltung soll am 10. April 2024 um 18:30 im AWO-Treff in der Wiesengasse 2 in Bad Vilbel starten.

Fotos: FDP Wetterau

Bad Vilbel ist immer wieder für Überraschungen gut. Kurz nachdem die Verlagerung der Baustelle in der Frankfurter Straße in Richtung Südbahnhof-Kreisel verkündet wurde, musste jetzt ein Baustopp verhängt werden. Welche Folgen das mit sich bringen wird, lässt sich aktuell noch nicht in Gänze absehen. Doch hat der Baustopp einen triftigen Grund, der zu großen Hoffnungen veranlasst.

Bürgermeister Sebastian Wysocki überreicht Norbert Nakoinz den Zuschussbescheid der Stadt Bad Vilbel.

Die Naturfreunde Bad Vilbel sind nicht nur aktiv in der Quellen- und Festspielstadt. Vielmehr besitzen sie seit bald 100 Jahren eine attraktive Außenstelle am Glauberg tief in der Wetterau. Das dortige Haus bietet nicht nur den Naturfreunden für ihre Aktivitäten Platz und Unterkunft, es kann auch von Gästen besucht und angemietet werden. Generationen von Bad Vilbeler Familien haben hier bereits übernachtet. Nun fördert die Stadt Investitionen die energetische Modernisierungg des Hauses.

Foto: Stadt Bad Vilbel

Der Durchgang am Niddasportfeld zwischen Niddauferweg und der Huizener Straße ist aktuell gesperrt. Aufgrund von Leitungsverlegungsarbeiten muss die Wegeführung rund um das Sportfeld und an der Nidda geändert werden. Die Sperrung und die Maßnahme werden bis Oktober andauern.

online werben