Vorsprung Wetterau - Bad Vilbel

Mit großem Unverständnis reagiert Bürgermeister und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki auf die geäußerte Kritik der FDP Bad Vilbel zur Sperrung des Feldwegs zwischen Massenheim und dem Schulzentrum. Zum einen gäbe es eine ausgewiesene und beleuchtete Umleitungsstrecke und zum anderen sei nicht die Baustelleneinrichtungsfläche allein der Grund für die Sperrung.

Einen großen Schrecken erlitten die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Kurt-Moosdorf-Straße, als sie am Montagabend, wenige Minuten nach 19 Uhr nachhause zurückkehrten. Im Haus überraschten sie einen Einbrecher, der offenbar kurz zuvor durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster gestiegen und gerade dabei war, die Räume nach Wertsachen zu durchforsten.

Schon seit über zehn Jahren rufen die Alloheim Seniorenresidenzen bundesweit jährlich zum „Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf. Ziel der mit allen Bürgern gemeinsam veranstalteten Aktion ist es, möglichst viele kleine Geschenke zu sammeln. Die Pakete werden dann Heiligabend durch die Einrichtungen an alleinlebende Senioren der Region verteilt. Damit das Wichteln auch in diesem Jahr wieder viele Senioren erfreut, sind alle Bürger, Vereine, Schulen, Kitas und Unternehmen aufgerufen, kleine Weihnachtsgeschenke in der Seniorenresidenz abzugeben und mitzumachen.

Ab sofort können Radfahrer ohne Umweg zwischen der Ritterstraße und der Straße „Am Hahnen“ in Richtung Stadtwald fahren.

Wer mit dem Fahrrad in Bad Vilbel von der Ritterstraße in Richtung Stadtwald fahren wollte, musste am Ritterweiher entweder absteigen oder über den Bürgersteig zwischen der Ritterstraße und der Straße „Am Hahnen“ fahren. Ein Pflanzbeet und ein Zaun verhinderten den direkten Weg. Nun wurde diese Barriere für Radfahrer abgebaut und somit eine direkte Wegeverbindung hergestellt.

Vorsorge, Hautpflege und -gesundheit standen im Mittelpunkt des aktuellen Expertenvortags der Alloheim Seniorenresidenz „AGO Bad Vilbel“. Die Dermatologin Dr. Estefania Lang aus Düsseldorf informierte im Rahmen der Online-Veranstaltung über vorbeugende Maßnahmen, die unsere Haut vor Altersprozessen schützen können und erklärte anschaulich, ab wann ein Gang zum Hautarzt unvermeidbar ist. Im Anschluss an den Vortrag stellte sich die Referentin dann den Fragen der Teilnehmer.

Im vergangenen Jahr wurde unter anderem die historische Wasserburg orange angestrahlt.

Die weltweite Initiative „Gegen Gewalt gegen Frauen“ ruft dazu auf, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen weltweit beendet wird. Der „Orange Day“ am Freitag, den 25. November macht auf dieses Problem aufmerksam und trägt dazu bei, die Menschen für die Anliegen der Frauen und Mädchen zu sensibilisieren. Im Grundgesetz verankert ist das Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit. Gewalt an Frauen ist ein Straftatbestand.

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing