Am 1. Juni startete die Freibadsaison 2021. Nun nach rund sieben Wochen konnte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr bereits die 20.000. Besucher im Freibad begrüßen. Mit einem Gutschein für eine Familienkarte für das nächste Jahr überraschte er Familie Schimmel aus der Kernstadt.

Es ist nicht nur für die Kinder ein neuer Anfang, dem ja immer auch ein Zauber innewohnt, sondern auch für deren Eltern ein abermals neuer Lebensabschnitt, wenn die Kitazeit endet und die Schulzeit bevorsteht. Um sich für die schöne Zeit in der Kita zu bedanken, haben Eltern der baldigen Neuschülerinnen und Schüler, in der Kita Rasselbande auch „Wackelzähne“ genannt, zwei Musikboards für das Außengelände der Kita geschenkt.

"Die Sommerferien haben begonnen, das Wetter lädt ein, das Freibad aufzusuchen. Wer erinnert sich nicht, dies als junger Mensch genossen zu haben. Wenn dazu noch der Eintritt ins Bad nichts kostete, wäre es umso schöner. Doch in Bad Vilbel ist das nicht so", schreibt die FDP Bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

"Vom 9. – 18. Juli 2021 begeisterte das open air-Festival SUMMER-Emotions zahlreiche Gäste. Viele unterschiedliche Darsteller:innen erhielten in dieser Zeit eine Bühne und zeigten sich nach der Entbehrung und der Ungewissheit während des Lockdowns dankbar für diese Gelegenheit", schreiben die Grünen Bad Vilbel in einer Pressemitteilung.

Seit nunmehr über zehn Jahren gibt es die Initiative „wellcome“ in Bad Vilbel. Die Initiative unterstützt Familien im ersten Jahr nach der Geburt eines Kindes. Getragen wird wellcome von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die den Familien Zeit, Aufmerksamkeit und Verlässlichkeit schenken. Nun bietet wellcome wieder seine vielfältigen Angebote an, die zunächst vor allem an der frischen Luft stattfinden.

Der kürzeste Weg vom Gronauer Weg in die Lohstraße ist die Treppenanlage zwischen den beiden Straßen. Diese war jedoch in die Jahre gekommen und wurde daher in den vergangenen Tagen saniert. Nun erstrahlt sie nicht nur im neuen Glanze, sondern ist auch frei von jeglichen Stolperfallen. Erster Stadtrat Sebastian Wysocki und Fachdienstleiter Infrastruktur Kanal und Straße Matthias Bremer machten sich ein Bild vor Ort.

Auf 56 Schildern an 29 Spielplätzen erfahren alle Bürgerinnen und Bürger nun die wichtigsten und sicherheitsrelevanten Informationen zu den Spielplätzen. Hier sind nicht nur Notfallnummern, die genaue Anschrift des jeweiligen Spielplatzes und Ansprechpartner in der Stadtverwaltung angegeben, sondern auch Hinweise zu Verhalten und Öffnungszeiten.

Nach rund drei Jahren Bauzeit ist die Tiefgarage unter der VILCO/Stadthalle und dem Kurhaus der erste Teil des Gesamtensembles, das am Freitag, den 23. Juli eröffnet wird. Mit über 370 Parkplätzen, davon 20 Elektroladestationen, deren Zahl sich im Laufe der Zeit auf 35 erhöhen wird, bietet die Tiefgarage ausreichend Platz für Gäste aus Nah und Fern. Durch die Aufzüge ist ein barrierefreier Zugang jederzeit gegeben.

Er ist eines der Gesichter des Bad Vilbeler Schwimmbades: Lutz Buchner. Nach nunmehr 20 Sommern und einigen Wintern wurde der Schwimmmeister nun von Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr in den Ruhestand verabschiedet. Ganz loslassen, möchte Lutz Buchner aber noch nicht, auf den Zugewinn an Freizeit und Flexibilität freuen er und seine Frau sich aber schon sehr.

Vor den Sommerferien besuchte der Bürgermeister der Stadt Bad Vilbel, Dr. Thomas Stöhr, alle Stadtteile der Quellen- und Festspielstadt und macht mit den jeweiligen Ortsvorstehern eine Tour zu den Orten, an denen viel passiert ist, Projekte umgesetzt wurden oder weiteres Verbesserungspotential besteht.

Wegen einer Baustelle in der Wiesengasse ist der AWO Treff zur Zeit nur schwer zugänglich, daher geht das Café Gute Laune nach draußen.

Vom 5. bis zum 16. Juli 2021 bekam das Büro des Bürgermeisters Dr. Thomas Stöhr durch die Schülerpraktikantin Clara Schröder Unterstützung. Die 15- Jährige besucht die Europäische Schule Rhein Main und absolvierte zu Beginn ihrer Sommerferien ein Praktikum im Bad Vilbeler Rathaus.

In den nächsten Tagen zieht Schäfer Volker Weyland mit seiner Schafherde das erste Mal in den Wingert, um sie dort zu hüten und die Landschaft zu pflegen. Hier treffen Freizeitnutzung und Landschaftspflege aufeinander. Je nach Witterung und Aufwuchs ist Volker Weyland mit seiner Schafherde zwischen März und Oktober regelmäßig in den Streuobstwiesen im Wingert in Bad Vilbel unterwegs und wird bei der Arbeit von seinen Hütehunden unterstützt.

Anzeige

werbung 100Euro