Installiert wurden die Geräte durch das Deutsche Rote Kreuz (DRK) im Auftrag der Stadt Bad Nauheim. „Besondere medizinische Kenntnisse sind für den Einsatz der Defibrillatoren nicht erforderlich, da sie speziell für die Anwendung durch Laien entwickelt wurden. Ihre schnelle und einfache Bedienbarkeit ist ein sehr wichtiger Faktor, der im Notfall Leben retten kann“, erklärt Erster Stadtrat und Gesundheitsdezernent Peter Krank. Defibrillatoren kommen zum Einsatz, wenn lebensbedrohliche Herzrhythmus-Störungen auftreten. Zu diesen kann es insbesondere nach einem plötzlichen Kreislauf-Stillstand kommen. In einem solchen Fall kann ein gezielter Elektroshock den Herzrhythmus wieder normalisieren. Wird ein Opfer innerhalb der ersten Minuten auf diese Weise mit einem Defibrillator behandelt, besteht eine Überlebenschance von über 90 Prozent. Danach sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit rapide. Im Notfall ist also Schnelligkeit das oberste Gebot.

Die in der Gesundheitsstadt Bad Nauheim stationierten AEDs sind mit einer Sprachsteuerung ausgestattet. Diese setzt ein, sobald der Gerätedeckel geöffnet wird. Auf diesem Weg erhalten Ersthelfer:innen leicht verständliche Anweisungen zu den erforderlichen Rettungsmaßnahmen sowie zum Geräteeinsatz. Nach dem Anlegen von zwei Elektroden führt das Gerät die Analyse des Herzrhythmus selbstständig und mit größter Genauigkeit durch. Liegt ein lebensgefährliches Herzrasen vor, fordert der AED zur Defibrillation auf. Ein Elektroschock kann nur abgegeben werden, wenn tatsächlich ein lebensbedrohlicher Zustand vorliegt. Ein fehlerhafter Gebrauch ist somit praktisch ausgeschlossen.

Defibrillatoren-Standorte im Überblick:
Kernstadt Bad Nauheim
- Waldstadion , Eisstadion, Altes Rathaus, Trinkkuranlage, Stadtbücherei, Dreifeldhalle am Solgraben
Ortsteil Steinfurth
- Sporthalle, Sportplatz, Vereinstreff, Rosenmuseum, Rosensaal,
Ortsteil - Wisselsheim, Sportplatz
Ortsteil Rödgen
- Bürgerhaus, Sportplatz
Ortsteil Schwalheim
- Sportplatz, Mehrzweckhalle
Ortsteil Nieder
-Mörlen - Frauenwaldhalle

Bildunterschrift: v.r.n.l. Erster Stadtrat und Gesundheitsdezernent Peter Krank präsentiert gemeinsam mit Gaëlle Götz, Leiterin der Stadtbücherei, und Norbert Girke, stellvertretender Bereitschaftsleiter DRK Bad Nauheim, einen der neu angeschafften Defibrillatoren



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing