Parkhauscheck in Büdingen: Licht und Schatten

Büdingen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei einem Parkhauscheck in Büdingen wurde insbesondere die Barrierefreiheit getestet. Die Tester vom ACE Auto-Club Europa haben sich in Büdingen das „Parkhaus Bahnhof“ genau angeschaut und im Rahmen der bundesweiten Clubaktion „Barrierefrei besser ankommen“ überprüft. Dabei ging es nicht nur um Rollstuhlfahrer*innen, vielmehr schauten die Tester auch auf nach Parkmöglichkeiten und die Ausstattung für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, wie ältere Menschen mit Rollator oder Eltern mit Kinderwagen.

parkaushbuedi_az1.jpg
parkaushbuedi_az2.jpg
parkaushbuedi_az3.jpg
parkaushbuedi_az4.jpg
parkaushbuedi_az5.jpg
parkaushbuedi_az6.jpg
parkaushbuedi_az7.jpg
parkaushbuedi_az8.jpg
parkaushbuedi_az9.jpg
parkaushbuedi_az10.jpg
parkaushbuedi_az11.jpg
parkaushbuedi_az12.jpg
parkaushbuedi_az13.jpg
parkaushbuedi_az14.jpg
parkaushbuedi_az15.jpg

Die drei Tester des ACE Auto-Club Europa, vom Kreisvorstand Main-Kinzig & Wetterau, Vorsitzender Hermann Stiegler und Pressesprecher Anton Hofmann sowie der Regionalbeauftragte von Hessen, Jörg Womelsdorf stellten fest, dass das Parkhaus am Bahnhof in Büdingen ausbaufähig ist. Ein grundlegender Mangel ist die vernünftige Beschilderung und der Hinweis bei der Einfahrt in das Parkhaus. Positiv ist, dass drei Behindertenparkplätze vorhanden sind! Man muss sie zwar nicht mühevoll suchen, aber die Markierungen sind bei weitem nicht ausreichend, um gut gesehen zu werden. Das Ergebnis des Tests: Das Parkhaus Berliner Straße konnte im hessischen Vergleich nicht so gut abschneiden, da es grundlegend zu wenige Behindertenparkplätze vorhält, keine Eltern-Kind-Parkplätze und generell die Qualität der Markierung und Beschilderung in keinem guten Zustand sind. Hier fanden die Tester zwar Behindertenparkplätze vor, jedoch war der Aufzug nicht intakt und dazu konnte kein barrierefreier Ausgang gefunden werden. Eine Treppe am Ausgang versperrt hier mobilitätseingeschränkten Menschen den Weg.

„Die Betreiber sollen durch die Aktion sensibilisiert werden,“ bemerkte Hermann Stiegler während der Aktion. „Oft würde der Blick auf die Bedürfnisse von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen fehlen und hier wollen wir mit unserer Aktion drauf Aufmerksam machen“, erläuterte Stiegler den Antrieb der Ehrenamtlichen bei ihrem Einsatz für Barrierefreiheit. Der Regionalbeauftragte von Hessen, Jörg Womelsdorf, erläuterte dass die Tests im Zuge der jährlichen bundesweiten Clubaktion „Barrierefrei besser ankommen!“ des ACE Auto Club Europa e.V. mit Kooperation der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und wheelmap.org stattfinden. Schirmherr der Initiative ist Stefan Zierke, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Pressesprecher Anton Hofmann ergänzte, dass der ACE Main-Kinzig und Wetterau einer von acht hessischen Kreisverbänden des ACE ist, der sich ehrenamtlich für Verkehrssicherheit und Mobilitätsthemen engagiert. Bundesweit kümmert sich der ACE Auto Club Europa seit 1965 um alle mobilen Menschen, egal mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs sind. Die Kernthemen des Autoclubs mit rund 630.000 Mitgliedern sind die klassische Unfall- und Pannenhilfe sowie Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz.

Das Parkhaus in Büdingen erhielt folgende Bewertung:
Parkhaus Berliner Straße Büdingen 6 Punkte 150 Parkplätze

Geprüft wurden insgesamt 15 Kategorien und eine Maximalzahl von 16 Punkten war möglich. Neben der Anzahl an Behindertenparkplätzen im Verhältnis zur Gesamtzahl, wurde die Größe der Parkplätze, die Qualität der Wegweiser und Markierungen, ob der Parkplatz eben ist, der Kassenautomat barriere- oder kostenfrei ist, die Beleuchtung, barrierefreie E-Lademöglichkeiten, die Kennzeichnung von Eltern-Kind-Parkplätzen, die gefahrlose Erreichbarkeit, die Nähe zum Ein- Ausgang, der barrierefreie Zugang zu einem intakten Fahrstuhl, eine vorhandene Not-Taste sowie die Ansprechperson vor Ort gecheckt.

Foto: Vorsitzender Hermann Stiegler und Pressesprecher Anton Hofmann vom ACE Kreis Main-Kinzig und Wetterau sowie der ACE Regionalbeauftragte von Hessen, Jens Womelsdorf, (v.l.n.r.) beim Vermessen der Breite von einem Behindertenparkplatz im Parkhaus Büdingen Bahnhof.

Foto: Vorsitzender Hermann Stiegler vom ACE Kreis Main-Kinzig und Wetterau zusammen mit dem ACE Regionalbeauftragten von Hessen, Jens Womelsdorf sowie Pressesprecher Anton Hofmann (v.l.n.r.) beim Vermessen der Breite von einem Behindertenparkplatz im Parkhaus Büdingen Bahnhof

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

online werben