Seit Sommer 2020 besteht eine Kooperation der vhs wetterau mit dem „Theater ohne doppelten Boden“ aus Büdingen. Die beiden Kunstfiguren Kallsche und Schorsch, gespielt von Markus Karger und Gerd Ungermann, sind schon in mehreren Videos der vhs wetterau zu sehen gewesen.

"Büdingen kämpft in diesen Tagen und Wochen mit den Auswirkungen von gleich zwei Naturkatastrophen. Vieles davon spielt sich mittlerweile – weniger sichtbar für die Öffentlichkeit - hinter den Haus- und Geschäftstüren der Wohnungen und kleinen Einzelhändler ab", schreibt die FWG Büdingen in einer Pressemitteilung.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat jüngst seine dritte Kleine Anfrage im Hessischen Landtag gestellt, um die Aufklärungsarbeit hinsichtlich der Verantwortung auf allen Ebenen für die Hochwasserkatastrophe in Büdingen vom 29. Januar 2021 voranzutreiben.  

"Die Sofort-Hilfen wurden auf den Weg gebracht, weitere Not-Hilfen für die Opfer des Hochwassers vom 29. Januar sollen von der Büdinger Stadtverordnetenversammlung beschlossen werden. Folgt man den Vorschlägen und Vorstellungen des Magistrates wird Büdingen etwa 1,5 Millionen Euro in die unmittelbaren Auswirkungen der Hochwasserkatastrophe investieren", so die FWG Büdingen in einer Pressemitteilung.

Seit Anfang Februar 2021 werden an der L 3010 zwischen Büdingen und Rinderbügen die Straßenbauarbeiten nach der Winterunterbrechung weiter fortgeführt. Die ersten beiden Bauabschnitte zwischen Rinderbügen und dem Abzweig "Am Hammer" sind inzwischen fertiggestellt.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn begrüßt die Entscheidung des Kultusministeriums um den zuständigen Minister Prof. Alexander Lorz (CDU), dass Oliver Eissing die Schulleitung am Wolfgang-Ernst-Gymnasium (WEG) nun dauerhaft übernimmt.

„Büdingen ist #Sechzehnmal unser Zuhause! Mit dieser Aussage und den entsprechenden Schwerpunkten möchte die FWG Büdingen gemeinsam mit den Bürgern die Zukunft der Großgemeinde in den kommenden 5 Jahren gestalten", schreibt die FWG Büdingen in einer Pressemitteilung.

10.000 Erst- und Zweitimpfungen sind, Stand 16. Februar, im Wetteraukreis durchgeführt worden. Die meisten Impfungen haben mobile Impfteams in Alten- und Pflegeeinrichtungen durchgeführt. Im seit einer Woche geöffneten Impfzentrum in Büdingen wurden rund 2.000 Impfungen (250 pro Tag) gezählt.

Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn befragt mittels einer Kleinen Anfrage im hessischen Landtag die Landesregierung um den zuständigen Energieminister Tarek Al-Wazir (Grüne) zu befürchteten Planungen auch der heimischen Liberalen, dass in den kommenden Jahren in Büdingen neue Windenergieanlagen entstehen könnten.

"Die Hochwasser-Katastrophe, die am 29. Januar Teile Büdingens sowie mehrere Stadtteile ereilte, muss nach Ansicht der Büdinger CDU nun strikt sachlich aufgearbeitet werden und darf nicht zum Spielball im Wahlkampf zur Kommunalwahl werden", so die CDU Büdingen in einer Pressemitteilung.

Der hessische Innenminister Peter Beuth (MdL) ist am 04. März bei einem Online-Talk der CDU Büdingen zu Gast, wie CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jonathan König mitteilt: „Jeder ist herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.“

"Wie wir morgen leben wollen”, lautet die Überschrift unseres Zukunftsprogramms. Schon dies verdeutlicht unsere Intention, gemeinsam mit den Bürgern an der Zukunft unserer Kommune zu arbeiten. Es geht darum, die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in konkrete Politik umzusetzen”, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jonathan König.

Anzeige

werbung1 100Euro