Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Altenstadt/Enzheim verzögern sich

Enzheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie bereits von Hessen Mobil, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen mitgeteilt, erfolgen derzeit umfangreiche Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt des Altenstädter Ortsteils Enzheim an der L 3191 "Stockheimer Straße". Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Altenstadt.

L 3191 OD Altenstadt-Enzheim.jpg

Die Maßnahme erstreckt sich insgesamt auf einer Länge von ca. 400 m; beginnend am Ortseingangsbereich von Lindheim her kommend bis zum Ortsausgang in Richtung Glauburg. Im Rahmen der Bautätigkeiten wird der Fahrbahnaufbau der Landesstraße nach den heutigen verkehrlichen Erfordernissen erneuert. Darüber hinaus wird die Maßnahme in diesem Zusammenhang von der Gemeinde Altenstadt genutzt, um zusätzliche Arbeiten an den Bordanlagen sowie den Gehwegen und an den Versorgungsleitungen durchzuführen.

Aufgrund von Änderungen an der Planung der Gemeinde zur Herstellung der gemeindlichen Gehweganlagen, können die Arbeiten nicht wie ursprünglich geplant durchgeführt werden. Darüber hinaus gestalten sich die Kabelverlegungsarbeiten im Gehwegbereich, wie z.B. für den Breitbandausbau, für die Strassenbeleuchtung und der Stromversorgung, wesentlich aufwendiger als zunächst angenommen. Auch eine Erweiterung des Leistungsumfangs an den Hausanschlüssen bringt letztendlich eine längere Bauzeit mit sich. Die Bauablaufplanung muss infolge der geänderten Gegebenheiten somit überarbeitet und entsprechend angepasst werden.

Damit geht eine Verlängerung der notwendigen Bauzeit einher. Eine Fertigstellung der Gesamtmaßnahme kann daher nicht, wie vorgesehen, zum Jahresende erfolgen. In Abhängigkeit der vorherrschenden Witterungsbedingungen werden die Arbeiten somit bis ins kommende Jahr fortgeführt. Eine kurze Winterunterbrechung ist aller Voraussicht nach ab dem 21.12.2020 bis Mitte Januar 2021 vorgesehen. Aus Verkehrssicherheitsgründen kann die Befahrbarkeit des Streckenabschnitts währenddessen jedoch nicht ermöglicht werden. Nach aktuellem Sachstand wird ein Abschluss der Gesamtmaßnahme und damit auch eine Aufhebung der eingerichteten Vollsperrung voraussichtlich Ende Februar 2021 bei entsprechendem Bauwetter angestrebt.

Bis dahin verläuft die ausgeschilderte Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr jedoch weiter wie bisher weiträumig ab dem Lindheimer Kreuz auf der B 521 über Düdelsheim nach Büches und dort weiter auf der B 457 nach Bleichenbach und der L 3190 nach Glauburg/Stockheim. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt analog.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

werbung1 100Euro