DerACE, Europas Mobilitätsbegleiter, fordert Bundesverkehrsminister Wissing und die Verkehrsminister der Länder auf, endlich eine dauerhafte Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket zu beschließen und einen Plan vorzulegen, der gerade angesichts der Energiekrise bezahlbare Mobilität langfristig sicherstellt.

Stefan Heimlich, Vorsitzender des ACE Auto Club Europa, macht deutlich: „Noch immer diskutieren eine Reihe politischer Akteure über die Zuständigkeiten und schieben die Verantwortungen hin und her. Regieren heißt entscheiden! Es muss endlich eine Entscheidung über eine dauerhafte Nachfolgeregelung des 9-Euro-Tickets her. Zudem muss angesichts der Energiekrise ein durchdachter Plan her, wie Mobilität dauerhaft bezahlbar bleibt. Ein unkompliziertes, einheitliches und sozialverträgliches deutschlandweites Ticket ist ein gutes Beispiel. Das entlastet auch die Menschen. Mobilität bedeutet Teilhabe und hat rein gar nichts mit einer Gratismentalität zu tun.

Die Finanzierung der Maßnahmen müssen Bund und Länder gemeinsam stemmen, denn sie haben gemeinsam den Regierungsauftrag und sind in der Pflicht, Mobilität in Deutschland bezahlbar, sicher und komfortabel zu gestalten. Dazu muss das Angebot ausgeweitet werden.“ Der Pressesprecher im ACE-Kreisvorstand Main-Kinzig und Wetterau, Anton Hofmann, ist der Auffassung, dass die mehr als 42 Millionen Käufer/-innen des 9-Euro-Tickets ein deutliches Signal an die Politik gesandt haben.

Die große Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket hat gezeigt, dass die Menschen Bahnen und Bussen nutzen, wenn der Preis und das Angebot stimmen - und sie sich nicht erst durch einen Tarifdschungel wühlen müssen, um ein Nahverkehrsticket zu kaufen. In Zeiten stark steigender Mobilitätskosten wurde außerdem klar, dass finanzielle Entlastungen in diesem Bereich dringend notwendig sind. Und auch das Klima profitiert von günstigen und gut nachgefragten Angeboten im ÖPNV, denn je mehr Bürger/-innen vom motorisierten Individualverkehr auf den klimaschonenden ÖPNV umsteigen, desto eher erreicht der Verkehrssektor in Deutschland seine Klimaziele.

Weiterführende Informationen >> Politische Positionen des ACE

Über den ACE Auto Club Europa: Klare Orientierung, sichere Hilfe, zuverlässige Lösungen: Der ACE Auto Club Europa ist seit 1965 als starke Gemeinschaft für alle modernen mobilen Menschen da, egal mit welchem Verkehrsmittel sie unterwegs sind. Als Mobilitätsbegleiter mit rund 630.000 Mitgliedern hilft der ACE international, unbürokratisch und unabhängig. Kernthemen sind die Unfall- und Pannenhilfe, Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz.

neuneurotiro az



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing