Bis 2033 müssen EU-weit insgesamt 42 Millionen Führerscheine umgetauscht werden. Mit dem neuen Checkkarten-Führerschein sollen alle Führerscheine in der EU einheitlich und fälschungssicherer werden. In Deutschland erfolgt der Umtausch gestaffelt nach Jahrgängen und nach Ausstellungsdatum. Der Pressesprecher vom ACE (Auto Club Europa) Kreisvorstand Main-Kinzig und Wetterau, Anton Hofmann, gibt deshalb den dingenden und kurzfristigen Hinweis: „Wer zwischen 1953 und 1958 geboren wurde und einen Führerschein besitzt, der vor dem 1. Januar 1999 ausgestellt wurde, hat nur noch bis zum 19. Januar 2022 Zeit seinen Führerschein umzutauschen“.

Zum Jahresabschluss waren im Bezirk der Arbeitsagentur Gießen 15922 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren 139 Erwerbslose mehr im Vergleich zum Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb stabil bei 4,2 Prozent. Im Monat Dezember des Vorjahres waren 2477 Menschen mehr gemeldet. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 4,9 Prozent.

In den Jahren vor der Covid-19-Pandemie begannen die neuen Jahre in der Regel mit ziemlich schlechter Luft. Durch das Silvesterfeuerwerk wird jede Menge Feinstaub freigesetzt, der sich oft über Stunden in der Atmosphäre hält. Doch wie bereits im Vorjahr profitiert die Luftqualität wegen des Verkaufsverbots von Feuerwerkskörpern im Zuge der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie.

Weitere Beiträge ...

online werben