Der Wetterauer FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn hat zusammen mit dem ehrenamtlichen FDP-Kreisbeigeordneten Wolfgang Patzak die LINAK GmbH in Nidda besucht, um mit den neuen Geschäftsführern Christoph Messing und Sebastian Meyer unter anderem über die derzeitige Lage in ihrer Branche, aber auch über den Fachkräftemangel, zu sprechen.

Im Gespräch mit Wetterauer Unternehmerinnen – unter diesem Motto tauscht sich Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch mit Frauen in Führungspositionen aus unterschiedlichen Branchen über Herausforderungen und Chancen der aktuellen Corona Krise aus. Auftakt hatte Carolin Reifschneider, Geschäftsführerin der Alten- und Pflegeheim Schacht GmbH, zuständig für die beiden Bad Nauheimer Seniorenresidenzen am Park und am Kaiserberg. Thema des Gesprächs: Die Arbeit in Pflegeeinrichtungen während Corona.

Popcorn gehört zu dem beliebtesten Lebensmittel. Ob bei Kinobesuchen, Filmabenden zu Hause oder beim Kirmesbesuch, egal ob süß oder salzig - Popcorn kennen und lieben alle. Dass ein Wetterauer Unternehmen jedoch weltweit für seinen Popcornmais und seine Popcornmaschinen bekannt ist, wissen die wenigsten. Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch war zu Besuch bei Haase Food GmbH in Ober-Mörlen.

Dr. Lars Witteck, Dennis Pucher, Frei Messow, Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, Dr. Peter Hanker, Wolfgang Greilich (von links).

Der hessische FDP-Landtagsvizepräsident Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn war zusammen mit dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP Wetterau, Frei Messow, dem Kreisvorsitzenden der FDP Gießen Dennis Pucher und dem Gießener Kreistagsabgeordneten Wolfgang Greilich in der Hauptstelle der Volksbank Mittelhessen eG zu Gast, um mit den Bank-Vorstandsmitgliedern Dr. Peter Hanker und Dr. Lars Witteck über die aktuellen Entwicklungen der Volksbank Mittelhessen und der Wirtschaft zu sprechen.

Kreisbeigeordneter und Baudezernent Matthias Walther hat dieser Tage die Baugenehmigung für die Erweiterung des Produktionsstandortes von Fresenius Kabi in Friedberg übergeben. „Es war mir ein wichtiges Anliegen, die Baugenehmigung persönlich zu übergeben, auch weil wir in den Zeiten von Corona dringend gute Nachrichten brauchen. Die Erweiterung des Produktionsstandortes von Fresenius Kabi in Friedberg ist auf jeden Fall eine gute Nachricht und ein Bekenntnis zum Standort und für die Region“, sagte Kreisbeigeordneter und Baudezernent Matthias Walther.

Weitere Beiträge ...

Anzeige

werbung1 100Euro