Vorsprung Wetterau - Viele Kleinkunstveranstaltungen bereichern die Region

Viele Kleinkunstveranstaltungen bereichern die Region

Unterhaltung
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Dietrich Faber ist Kabarettist, Komiker, Autor, Schauspieler und Musiker. Seit fast 30 Jahren ist er auf den deutschsprachigen Bühnen unterwegs, zunächst im preisgekrönten Duo FaberhaftGuth, später mit seinen genre-sprengenden Shows zur erfolgreichen Bestseller-Krimikomödienreihe rund um den Hauptkommissar Henning Bröhmann. Ab Frühjahr 2023 geht Dietrich Faber nun mit einer neuen Bühnenshow auf Tournee.

Die geplante Wetterau-Premiere in Butzbach am 29. März ist fast ausverkauft. Fans aus der Region müssen jedoch nicht lange auf einen zusätzlichen Termin warten. Faber wird als einer von sieben Künstlern auf der Bühne der Wölfersheimer Kleinkunstwoche im März stehen.

„Wir stehen alle in einem kontinuierlichen Austausch. Im Regelfall versuchen wir dabei Terminüberschneidungen zu vermeiden. In diesem Fall können wir den Publikum aufgrund der großen Nachfrage ein gutes zusätzliches Angebot bieten,“ berichtet der Wölfersheimer Kulturbeauftragte Sebastian Göbel. „Die Region hat in Sachen Kleinkunst viel zu bieten. Ob es sich um die Kleinkunstreihen wie in Butzbach, Wölfersheim oder Nidda oder die festen kleinen Spielstätten handelt – Das Publikum bekommt einiges geboten. Wir verfolgen dabei alle verschiedenste Ansätze und genau davon lebt die kulturelle Vielfalt in Wetterau,“ unterstreicht Guth.

Als nächste auf der Bühne der Reihe Live in Butzbach steht am 8. Februar Kabarettistin und Musikerin Nessi Tausendschön. Ihren Abschluss findet die Reihe am 29. März mit einem Auftritt von Dietrich Faber. Beide Veranstaltungen finden in der Alten Turnhalle in Butzbach statt. Tickets und weitere Informationen stehen unter www.live-in-butzbach.de zur Verfügung.

Die Wölfersheimer Kleinkunstwoche beginnt am 17. März mit einer musikalischen Lesung von Herbert Meyer und Gerhard Wächter. Aufgrund der großen Nachfrage im November wird nochmals das Programm „Humor als Lebenselixier“ gezeigt. Am 18. März ist FFH Dummfrager Boris Meinzer zu Gast. Erstmals auf der Bühne in Wölfersheim steht am 19. März Sven Hieronimus mit seinem Programm „Feuer frei“.   Nach einem Tag Pause werden am 21. März Markus Karger und Tine Lott auf der Wölfersheimer Kleinkunstbühne stehen. Am 22. März präsentiert Dietrich Faber sein neues Programm in Wölfersheim. Als vorletzter Termin der Kleinkunstwoche wird Stephan Bauer am 23. März zu Gast in Wölfersheim sein. Abgeschlossen wird die Kleinkustwoche am 24. März von Martin Guth mit seinem Programm „Das Beste vom Guthen“. Die Veranstaltungen der Kleinkunstwoche finden in der Turn- und Sporthalle Wohnbach statt. Tickets und weitere Informationen gibt es online unter www.woelfersheim.de

In Nidda warten in den nächsten Wochen im Rahmen der Reihen „nidda erlesen“ und „nidda satirisch“ ebenfalls abwechslungsreiche Veranstaltungen auf die Besucher. Am 11. Februar gastiert „Anna Folger“ mit ihrem Programm „Fußnoten sind keine Reflexzonen“ im Parksaal Bad Salzhausen. Am 2. März steht Jochen Malmsheimer mit dem Programm „Dogensuppe Herzogin- ein Austopf mit Einlage“ auf der Bühne im Bürgerhaus Nidda. Ihren Saisonabschluss findet die Reihe „nidda satirisch“ am 22. April mit Matthias Ningel und dem Programm „Widerspruchsreif“. Im Rahmen der Reihe „nidda erlesen“ werden noch Alexa Hennig von Lange am 23. Februar und Walter Sittler am 18. März zu Gast sein. Tickets und weitere Informationen sind unter nidda.de/kultur erhältlich.



PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von WETTERAU.NEWS!

Anzeige
ADticket Banner300x250px A Marketing

online werben